Datenrettung QNAP-NAS TurboStation TS-669 TS-269

Datenrettung QNAP-NAS RAID Server

datenrettung_qnap_turbostation_nasQuality Network Appliance Provider Systems (QNAP), ist seit Jahren ein sehr bekannter und beliebter Anbieter von Netzwerkspeichergeräten (NAS) und CCTV-Videorecordern. QNAP hat sich in den letzten Jahren durch seine qualitativ hochwertigen Produkte und die Vielzahl der Features einen sehr guten Ruf im Home-Office und Heimuser-Bereich erarbeitet.
In zahlreichen Hardware-Tests konnten die QNAP-Geräte überzeugen mit hohem Datendurchsatz, vielen Server-Anwendungen und einfacher Konfiguration der zahlreichen innovativen Features über eine gelungene Weboberfläche. So sind neben der klassischen Speicher- und Benutzerverwaltung oftmals auch die Bereitstellung von E-Mail Server, FTP-Diensten oder Multimediaanwendungen möglich.

Das Produktportfolio von QNAP ist in drei Segmente unterteilt, den Soho-Bereich, den KMU-Bereich und den High-end KMU. Die einzelnen Produkte der verschiedenen Storage-Segmente unterscheiden sich in der Leistungsfähigkeit (Prozessor, Arbeitsspeicher), dem Speicherausbau (2,4 oder 12 Bay) sowie den integrierten Features wie iSCSI und Storage-Virtualisierung.

QNAP-NAS Server-Systeme dienen zur Speicherung von Sicherungskopien mehrerer Computer und eignen sich für die gemeinsame Nutzung von Dateien in kleinen bis mitteleren Netzwerken. Wie die meisten NAS-Systeme kommen auch bei den Geräten von QNAP verschiedene RAID-Konfigurationen zum Einsatz. RAID-Konfigurationen basieren allgemein gesprochen auf der Redundanz von Datenblöcken (RAID-Konfigurationen), wodurch sich das mit dem Ausfall einer oder mehrerer Festplatten in der Speichereinheit verbundene Risiko zum Datenverlust reduzieren lässt.

Die größeren QNAP-Netzwerkspeicher bietet in der Regel RAID 0, 1, 5, 10, 5 + Hot-Spare, 6, Single und JBOD als mögliche RAID-Level an. Jedes RAID-System hat für die entsprechende Anwendung seine Vor- und Nachteile. Entscheidend ist im Fall von wichtigen Daten, auf eine möglichst hohe Ausfallsicherheit zu achten, was ein RAID-6 System durch seine höhere Redundanz gegenüber einem RAID-5 besser stellt.

Was tun bei einem Datenverlust / Ausfall des QNAP NAS

Viele Anwender wiegen sich jedoch gerade wegen des Platten-Verbunds in trügerischer Sicherheit. Die RAID-Technologie erhöht zwar die Ausfallsicherheit, ist aber nicht mit einem regulären Backup gleichzusetzen, bei dem alle Dateien auf ein anderes Speichermedium, möglichst an getrenntem Ort, gesichert werden.
Die Redundanz der internen Speicher-Volumes (RAID1, 10, 5, 6) schützt nicht in allen Fällen vor Datenverlusten: So werden Daten beim Löschen natürlich von allen Festplatten des Verbundes gelöscht und der gleichzeitigen Ausfall von mehreren Festplatten, etwa durch Verschleiß oder Überspannungsvorfälle kann zu Datenverlusten führen. Ganz ausschließen lassen sich solche Vorkommnisse leider nicht.

Unsere Experten von 030-Datenrettung können die Inhalte von QNAP-Netzwerkspeichergeräten unabhängig von der vorliegenden Server-Konfiguration oder Modell retten.
Unsere jahrelange Erfahrung im Bereich RAID-Datenrettung und NAS-Datenrettung verfügen unsere Techniker über umfangreiches Expertenwissen mit allen RAID-Konfigurationen und NAS-Systemen. 030-Datenrettung konnte in der Vergangenheit schon bei zahlreichen QNAP NAS Systemen eine Datenwiederherstellung erfolgreich umsetzten, zur Freude unserer Kundschaft.
Dabei ist für den Erfolg einer Datenrettung immer abhängig von den kundenseitig bereits getätigten Rettungsversuchen. Jeder missglückte Versuch (z.B. RAID-Rebuild, Reset-Versuche) kann eine Datenwiederherstellung von einem QNAP NAS enorm erschweren, weitere Datenverluste und Folgeschäden an den Festplatten verursachen und den Aufwand der NAS Datenrettung steigern. Deshalb sollten Sie bei einem Datenverlust immer die Ruhe bewahren, das NAS-System herunterfahren und zunächst Kontakt mit einem professionellen Datenretter aufnehmen umd die Chancen und Risiken einer Datenrettung abzuklären, bevor durch eigene Rettungsversuche der Datenverlust vergrößert wird.

Sollten Sie auf Ihrem NAS-Server einen Datenverlust bemerkt haben, empfehlen wir Ihnen, eine Diagnose Ihres QNAP NAS durch unsere Experten durchführen zu lassen.

Datenverlust bei QNAP NAS-Systemen: Wir retten Ihre Daten von NAS-Speicher-Systemen!

RAID-Systeme bestehen aus zwei oder mehr physikalischen Festplatten, die zu einem logischen Laufwerk zusammengefasst werden. Dieses logische Laufwerk erlaubt auf der einen Seite eine insgesamt höhere Speicherkapazität und auf der anderen Seite einen höheren Datendurchsatz als eine einzelne physikalische Festplatte.
Bei RAID-Systemen außer RAID-0 werden redundante Informationen (mehrfache Speicherung von Informationen) erzeugt, damit im Falle eines Ausfall einzelner Komponenten das RAID als ganzes seine Funktionalität behält und somit weiterbetrieben werden kann. Dennoch kann ein Ausfall meherer Festplatten zu einem Datenverlust führen, aber auch der Ausfall einer Festplatte kann zu einem Inkonsistenten System oder dem Komplettausfall des Netzwerkspeichers führen.

In den NAS-Geräten von QNAP kommt in der Regel ein klassisches Software-RAID auf Linux-Basis zum Einsatz, insbesondere sind dies folgende RAID-Level:

  • RAID 0 (mindestens 2 Festplatten erforderlich)
  • RAID 1 (mindestens 2 Festplatten erforderlich)
  • RAID 10 (ab 4 Festplatten)
  • RAID 5 (ab 3 Festplatten)
  • RAID 6 (ab 4 Festplatten)
  • RAID 50 (ab 6 Festplatten)
  • RAID 51 (ab 6 Festplatten)
  • JBOD

datenwiederherstellung_qnap_turbostation_nasUrsachen für den Ausfall von QNAP NAS-Geräten sind:

  • Defekt an einer oder mehreren Festplatten (durch Verschleiß/ äußere Einwirkungen / Erschütterung)
  • Überspannungsschaden mit Beschädigung der Elektronik
  • Firmwareprobleme mit Folgeschäden (z.B. Überschreiben von Konfigurationsdaten)
  • Fehlerhaftes Firmwareupdates
  • RAID-Konfiguration gelöscht
  • Controller /Platine defekt
  • Festplatte beschädigt (z.B. Abnutzung, Äußere Einwirkungen, Herunterfallen)
  • Vertauschte Festplatten nach Ausbau/ Einbau
  • Fehlerhaftes Rebuild des RAID-Verbundes (z.B. nach dem Austausch einer defekten Festplatte)
  • Überspannungsschaden (z.B. nach Blitzschlag oder Gewitter)
  • Flüssigkeitsschaden
  • Sonstige Fehlfunktionen

NAS-Systeme sind meist Linux-basiert, die Datenspeicherung wird über Software-RAID (meist RAID-0, RAID-1 oder RAID-5), LVM und verschiedene Dateisysteme (EXT3, EXT4, XFS, ReiserFS) realisiert. Um Daten von einem defekten NAS-Speicher retten zu können, bedarf es tiefgreifender Kenntnisse der verschiedenen NAS-Systeme der zahlreichen Hersteller, sowie eines breiten Wissens um die verwendeten Linux-Speichertechnologien.

Die Techniker von 030-Datenrettung sind auf den Umgang mit den verschiedenen NAS-Systemen spezialisiert.

Die Kosten für die NAS-Datenrettung hängen von der Schwere des Schadens sowie der vorliegenden Komplexität des Festplatten-Verbundes ab; bitte kontaktieren Sie uns oder füllen unser Auftragsformular zur kostenlosen Analyse Ihres NAS-Speichers aus – wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Vorgehen bei Datenverlust / Festplatten-Crash am NAS-Server:

  • Beleiben Sie ruhig – Panik hilft nicht weiter.
  • Schalten Sie das NAS-System aus.
  • Versuchen Sie nicht, das ausgefallene Gerät zu reparieren.
  • Unternehmen Sie auch keinerlei Experimente (Vertauschen von Datenträgern, Neustarten des NAS-Servers, Rebuild des RAID, Anschluss der Festplatten am Windows-PC o.ä.).
  • Wenden Sie sich umgehend telefonisch oder per E-Mail an die Datenrettungsexperten von 030-Datenrettung.
  • Beauftragen Sie die professionelle NAS-Datenwiederherstellung bei 030-Datenrettung.


Typische Fehlermeldungen von QNAP NAS-Systemen

  • Default network shares do not exist
  • Disk drive failed or is unplugged
  • File system is not clean. Examination failed
  • RAID 5 Disk Volume Examination Failed(Cannot unmount disk)
  • Disk Read / Write error
  • A hard drive fails
  • RAID5 Disk Volume: Drive 1 2 3 4 5 The file system is not clean
  • no disk
  • The system overheats
  • HDD Overheat
  • HDD Failure
  • Vol1 Degraded
  • The disk volume is in degraded mode
  • The disk volume is inactive
  • Vol1 Nonactivate



  • TS-439 Pro
  • TS-419P+
  • TS-419P II
  • TS-419P
  • TS-412
  • TS-410
  • TS-421
  • TS-409
  • TS-401T
  • TS-239 Pro
  • TS-219P+
  • TS-219P II
  • TS-219P
  • TS-219
  • TS-212

  • TS-210
  • TS-209 Pro II
  • TS-209 Pro
  • TS-209 II
  • TS-209
  • TS-201
  • TS-119P+
  • TS-119P II
  • TS-119
  • TS-112
  • TS-110
  • TS-109 Pro II
  • TS-109 Pro
  • TS-109 II
  • TS-109
  • TS-101
  • TS-100





  • TS-1079 Pro
  • TS-1279U-RP
  • TS-1679U-RP
  • TS-239 Pro II
  • TS-239 Pro II+
  • TS-259 Pro
  • TS-259 Pro+
  • TS-269L
  • TS-269 Pro
  • TS-409 Pro
  • TS-409U
  • TS-410U
  • TS-411U
  • TS-412U
  • TS-419U
  • TS-419U+
  • TS-419U II
  • TS-439 Pro II
  • TS-439 Pro II+

  • TS-439U-RP
  • TS-439U-SP
  • TS-459 Pro
  • TS-459 Pro II
  • TS-459 Pro+
  • TS-459U-RP
  • TS-459U-RP+
  • TS-459U-SP
  • TS-459U-SP+
  • TS-469U-SP
  • TS-469L
  • TS-469U-RP
  • TS-469 Pro
  • TS-509 Pro
  • TS-559 Pro
  • TS-559 Pro II
  • TS-559 Pro+
  • TS-569L
  • TS-569 Pro
  • TS-639 Pro
  • TS-659 Pro

  • TS-659 Pro II
  • TS-659 Pro+
  • TS-669L
  • TS-669 Pro
  • TS-809 Pro
  • TS-809U-RP
  • TS-859 Pro
  • TS-859 Pro+
  • TS-859U-RP
  • TS-859U-RP+
  • TS-869L
  • TS-869U-RP
  • TS-869 Pro
  • TS-879 Pro
  • TS-879U-RP
  • TS-EC1279U-RP
  • TS-EC1679U-RP
  • TS-EC879U-RP
  • SS-439 Pro
  • SS-839 Pro
  • WS-411U



  • VS-6020 Pro
  • VS-6016 Pro
  • VS-6012 Pro
  • VS-4016U-RP Pro
  • VS-4012U-RP Pro
  • VS-4008U-RP Pro
  • VS-4016 Pro
  • VS-4012 Pro
  • VS-4008 Pro
  • NMP-1000P



NAS Datenwiederherstellung
Datenrettung_D-Link-NAS

QNAP Datenrettung

Datenrettung_Seagate-NAS

Datenrettung_Synology-NAS

Datenrettung_Thecus-NAS

Datenrettung_Zyxel-NAS

Asustor Datenrettung

Buffalo NAS Datenrettung

Lacie NAS Datenrettung