Datenrettung Netgear ReadyNAS RN516: Daten retten nach Festplatten-Ausfall

Datenrettung Netgear ReadyNas RN516Die Datenrettung von ReadyNAS Servern des Hestellers Netgear kann notwendig werden, wenn ein oder mehrere Festplatten im X-RAID ausfallen und ein Zugriff auf die Netzwerk-Freigaben nicht mehr möglich ist. Häufig startet das ReadyNAS dann nicht mehr und die LEDs des NAS-Servers blinken rot, ein klarer Hinweis auf den Ausfall der RAID-Festplatte im entsprechenden Laufwerksschacht des Netgear Servers.

Genau so verhielt es sich auch in diesem Fall der Datenrettung einer Netgear ReadyNAS RN516: Bei dem Kunden war zunächst eine der sechs Festplatten im X-RAID ausgefallen und der Kunde hatte die defekte Festplatte im RAID ersetzt.

Dies war nicht der erste Festplatten-Defekt im ReadyNAS, der Kunde hatte deshalb einige Festplatten als Reserve immer bereit. Bisher war es nach dem Ausfall einer der Festplatten nie zu Problemen gekommen. Nachdem er die defekte Festplatte augetauscht hatte, führte das ReadyNas einen Rebuild im Hintergrund aus, es konnte weiter auf die Freigaben zugegriffen werden und ein Arbeiten war weiterhin möglich.

Doch dann wurde der Zugriff auf die Netzwerk-Freigaben immer langsamer bis schließlich gar kein Zugriff mehr möglich war. Ein Neustart des Netgear Servers brachte keine Besserung, das Datenvolume war abgestürzt.

Kostenlose Diagnose anfragen

Da auf dem Netgear Readynas wichtige geschäftliche Daten wie Outlook-PST Dateien, Korrespondenz und Rechnungswesen abgespeichert waren mußte eine Datenrettung des RAID-Servers schnellstmöglich durchgeführt werden und der Kunde kontaktierte unsere RAID-Spezialisten. Das NAS System wurde kurze Zeit später per UPS Express in unserem Berliner Datenrettungslabor zur Analyse und Datenwiederherstellung eingeliefert.

Analyse zur Datenrettung: Netgear ReadyNAS RN516

Datenrettung X-Raid Netgear RN516

Zwei der sechs Festplatten im Netgear ReadyNAS waren defekt

Im defekten NAS Server des Kunden waren 6 Western Digital Se RAID-Festplatten (WD4000F9YZ) eingebaut und das Netgear NAS wurde als X-RAID mit einer Fehlertoleranz von einer defekten Festplatte konfiguriert. Dies entspricht einer klassischen RAID-5 Konfiguration, bei der ein Laufwerk ausfallen darf, ohne dass es zu einem Datenverlust kommt. Da der Status eines RAID-Servers bei einem Ausfall mehrerer Festplatten zunächst unklar ist, wurden uns alle Festplatten eingesendet, sowohl die intakten als auch die bereits ausgetauschte defekte Festplatte. Dies ist sinnvoll, da es durchaus vorkommen kann, dass der Rebuild des RAID aufgrund der Festplatten-Defekte u.U. nicht durchlaufen werden konnte und das ursprünglich ausgefallene Laufwerk zur Rekonstruktion des Netgear X-RAID dann benötigt wird.

Insgesamt waren also in diesem Datenrettungsfall 7 Festplatten mit einer Festplatten-Kapazität von jeweils 4TB zu analysieren, eine Gesmatkapazität von 28TB.

Bei der Datenträger-Diagnose wurde bei zwei Festplatten festgestellt, dass diese schwerwiegende Defekte aufwiesen, so wurden Oberflächenschäden an den Datenplatten, Probleme in der Service Area der Festplatten und Sektorenfehler identifiziert. Diese Festplatten-Defekte führten dazu dass der Rebuild des RAID nicht abgeschlossen werden konnte und das RAID-Volume abgestürzt ist. Bei der Analyse des Datenbestandes der Einzel-Festplatten stellten unsere RAID-Recovery Experten fest, dass der Wiederaufbau des RAID bei der ausgetauschten Festplatte nur bis ca. 50% gelungen war, bevor eine weitere Festplatte im ReadyNAS ausgefallen war.

Es lagen somit sowohl schwerere mechanische Defekte an den Festplatten vor als auch schwere Schäden an der RAID-Konfiguration. Es wurde eine Herangeshensweise zur Datenwiederherstellung entwickelt, die eine Rekonstruktion des RAID-Systems und die Datenrettung nach einer Reparatur des Btrfs Dateisystems ermöglichen würde. Um eine Datenrettung des ReadyNAS zu ermöglichen, waren umfangreiche Reparaturmaßnahmen an der Service-Area notwenig, welche sich in einem reservierten Teil der Datenträgeroberfläche befindet. In diesem Bereich werden sämtliche Daten zur Steuerung der Festplatte hinterlegt, wie etwa Defekt-Listen und Teile der Festplatten-Firmware. Als weiterer Schritt zur Datenrettung des Netgear RN516 sind Festplatten-Klone der RAID-Festplatten anzulegen um in einem weiteren Schritt das RAID-System in einer virtuellen Umgebung zu rekonstruieren und die Nutzerdaten zu extrahieren.

Als professioneller Datenrettungsdienst haben wir tagtäglich mit solchen oder ähnlich gelagerten Fällen des Datenverlustes zu tun. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Technolgien, um eine Datenwiederherstellung auch bei komplizierten Schadensdiagnosen zu ermöglichen und können dabei auf jahrelange Erfahrungen im Umgang mit beschädigten RAID-Systemen und NAS-Konfigurationen zurückgreifen. In den meisten Fällen können 100% der Daten rekonstruiert werden, wenn zuvor keine destruktiven Rettungsversuche unternommen worden sind.

Datenwiederherstellung des X-RAID (RAID-5) Servers

netgear nas daten rettenNach Abschluss der Analyse des Netgear ReadyNAS Servers informierten wir den Kunden über die Möglichkeiten der Datenrettung. Nachdem er erfahren hatte, dass eine Datenwiederherstellung der RN516 RAID voraussichtlich vollumfänglich möglich sein wird machten wir uns an die Arbeit, um dem Kunden seine Daten schnellstmöglich zur Verfügung  stellen zu können. Zunächst wurde die Reparatur der Firmware in der Service Area der Western Digital Festplatten durchgführt und der Festplatten-Zugriff durch spezielle Anpassungen für die Datenrettung stabilisiert.

Danach wurden die Festplatten an unsere spezialisierten Hardware-Imager angeschlossen. Mit Hilfe dieser spezialisierten Technologien ist ein behutsames Auslesen von defekten Festplatten möglich, wobei die Festplatten sich im read-only Modus befinden, also keine Gefahr von destruktiven Schreib-Vorgängen besteht. Es wurden von allen beschädigten Festplatten des Netgear RAID Servers erfolgreich Laufwerkskopien erstellt, um den defekten RAID-Verbund in einer virtuellen Umgebung neu aufzubauen.

Das Auslesen der defekten Festplatten war mit wenigen ausgelassenen Sektoren überaus erfolgreich. Nachdem die defekten Festplatten ausgelesen waren wurden die Parameter des Netgear X-RAID ermittelt und das RAID virtuell rekonstruiert. Nach der Reparatur und Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des RAID-Systems wurden dann die zumeist fragmentierten und inkonsistenten Daten auf logischer Ebene wiederhergestellt. Die Wiederherstellung des Btrfs-Dateisystem erfolgte dabei  weitestgehend manuell.

Nach Abschluss der Dateisystem-Reparaturen konnten die Nutzerdaten erfolgreich extrahiert und auf eine Sicherungsfestplatte übertragen werden. Bei der Integritätsprüfung der geretteten Daten konnten keine beschädigten Dateien gefunden werden, so dass die Datenrettung des Netgear NAS Servers in diesem Fall ein voller Erfolg war.

Netgear Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde sogleich über die erfolgreiche Datenwiederherstellung seines RAID Servers informiert und die geretteten Daten für den versicherten Express-Versand vorbereitet. Die geschäftskritischen Outlook-PST Dateien wurden dem Kunden bereits vor dem Express-Versand per Cloud zur Verfügung gestellt.

Unsere Tipps bei Datenverlust eines Netgear ReadyNAS Servers:

  • Bleiben Sie ruhig und fahren Sie das ReadyNAS-System herunter
  • Führen Sie keine selbstständigen Reparaturversuche an den defekten Festplatte durch
  • Um Folgeschäden und weiteren Datenverlust zu verhindern sollte kein Rebuild, keine Dateisystemprüfung und keine Installation von Firmware-Updates erfolgen. Dies kann eine Datenrettung und Datenwiederherstellung der verlorenen Daten vom Netgear ReadyNAS erheblich erschweren.
  • Kontaktieren Sie uns gerne zur kostenfreien telefonischen Beratung oder schicken Sie uns eine Anfrage per Mail.
  • Kennzeichnen Sie die jeweilige Position der einzelnen Datenträger im ReadyNAS-RAID und übermitteln uns das Gerät zur Analyse und Datenwiederherstellung.

Datenrettung Btrfs NAS & RAID Server

Um die NAS-Systeme auch vor Festplattenausfällen abzusichern, nutzt Netgear das Dateisystem B-Tree FS (BTFRS), das von vielen einfach Butter FS genannt wird und unter Linux verbreitet ist. Es verfügt über Funktionen wie Snapshots, Hashsummen und Defragmentierung des Datenträgers in Echtzeit. Das soll die Sicherheit von Daten und deren Wiederherstellung gewährleisten. Dennoch kann es auch bei einem RAID-System mit Btrfs Dateisystem zu einem fatalen RAID-Crash kommen, was zu einem Datenverlust führt.

Wir sind auf die Datenwiederherstellung solcher Systeme spezialisiert, eine Datenrettung erfolgt bei uns unabhängig vom verwendeten Dateisystem und RAID-Level. Unsere erfahrenen RAID-Spezialisten können Ihre Daten auch beim Ausfall von mehreren Festplatten im RAID in den meisten Fällen noch retten, wo andere Datenretter bereits aufgegeben haben. Kontaktieren Sie uns für die Diagnose Ihres defekten RAID Servers!

Kostenlose Diagnose anfragen

Daten wiederherstellen auch von anderen NAS Servern von Netgear:

  • ReadyNAS Pro
  • RNDP4420
  • RNDP4410D
  • RNDP4410
  • RNDP2230D
  • RNDP2230
  • RNDP2220D
  • RNDP2220
  • RNDP2210D
  • RNDP2210
  • RNDP6630
  • RNDP6620
  • RNDP6610
  • ReadyNAS 300
  • RN31200
  • RN31200
  • RN31211D
  • RN31212D
  • RN31221D
  • RN31221E
  • RN31222D
  • RN31222E
  • RN31600
  • RN31661D
  • RN31661E
  • RN31662D
  • RN31662E
  • RN31663E
  • RN31664D
  • RN31664E

  • ReadyNAS 400
  • RN426D2
  • RN426D4
  • RN426E4
  • RN426E6
  • RN42800
  • RN428E4
  • ReadyNAS 500
  • RN51600
  • RN51661E
  • RN51662E
  • RN51663E
  • RN51664E
  • RN524X00
  • RN526X00
  • RN526XE3
  • RN526XE4
  • RN526XE6
  • RN528X00
  • ReadyNAS 600
  • RN626X00
  • RN626XE3
  • RN626XE4
  • RN626XE6
  • ReadyNAS 2100
  • ReadyNAS 3100

  • ReadyNAS 3200
  • RN12P1220
  • RN12P1210
  • RN12P0620
  • ReadyNAS 4200
  • RN12T1230
  • RN12T1220
  • RN12T1210
  • RN12T0620
  • RN12S1220
  • RN12S0620
  • ReadyNAS DUO
  • ReadyNAS Business
  • RN2120
  • RN21241D
  • RN21241E
  • RN21242D
  • RN21242E
  • RN21243E
  • RN21244E
  • RN3130
  • RN31342E
  • RN3138
  • RN31842D
  • RN31842E
  • RN31843D
  • RN31843E
  • ReadyNAS NVX

Netgear Nas daten retten

Netgear ReadyNAS: Eine RAID-6 Konfiguration erlaubt bis zu 2 defekte Festplatten

Häufige Anfragen bei Problemen mit Netgear RAID-Servern:

  • Netgear ReadyNAS Festplatte defekt
  • Netgear X-RAID ausgefallen degraded
  • kein Zugriff auf Freigaben
  • Netgear Server startet nicht mehr
  • LED an Netgear ReadyNAS rot
  • Netgear Server piept oder klickt
  • Netgear Volume abgestürzt
  • RAID Volumen gelöscht
  • Freigabe gelöscht
  • Festplatte im Netgear ReadyNAS-Server nicht erkannt
  • Verlust der Arraydaten
  • Löschung oder Veränderung der Konfiguration des RAID-Controllers
  • Datenträger muß formatiert werden

Typische Fehlermeldung bei Festplatten Ausfall im RAID:

RAID offline degraded
RAID kritisch
In degraded mode Read only
Disk crashed DSM