Festplatte startet nicht und HDD Motor läuft nicht an

Häufig hören wir von Kunden die Fehlerbeschreibung “meine Festplatte läuft nicht an” und die Frage warum die externe oder interne Festplatte nicht mehr startet. Es gibt vielfältige Ursachen die dazu führen, dass der Motor der HDD Festplatte nicht anläuft und in der Folge die Festplatte nicht mehr erkannt wird. So kann ein Fehler in der Festplattenelektronik nach einer Überspannung oder ein mechanischer Schaden nach einem Sturz dafür verantwortlich sein, dass eine HDD nicht mehr anläuft.

Glücklicherweise besteht in den meisten Fällen die Möglichkeit, die Daten der defekten Festplatte wiederherzustellen, selbst wenn die Festplatte nicht mehr anläuft. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Festplatte ausgefallen ist sollten Sie sämtliche Verbindungen zwischen dem Speichermedium und dem Computer trennen.

Das Weiterlaufenlassen der Festplatte oder das Aufrechterhalten der Stromzufuhr könnte – gerade bei einem Kurzschluss – zusätzliche Schäden an der HDD Festplatte verursachen. Zunächst sollten Sie überprüfen, ob Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten auf einem anderen Datenträger besitzen. Falls dies nicht der Fall ist, steht Ihnen unsere Hotline für die Datenrettung zur Verfügung. Wir bieten Ihnen eine persönliche, umfassende und kostenfreie Beratung. Im Anschluss sollte eine detaillierte Analyse der beschädigten Festplatte erfolgen, um den genauen Schadensumfang, den erforderlichen Reparaturaufwand und die nötigen Schritte zur Festplattenrettung zu ermitteln.

Wir raten ausdrücklich dazu, eine professionelle Untersuchung Ihrer Festplatte durchführen zu lassen wenn die HDD nicht mehr startet. Keinesfalls sollten Sie versuchen die Festplatte zu öffnen, da hierdurch in jedem Fall eine Verunreinigung des Inneren der hard disk verursacht wird, die eine spätere fachgerechte Datenrettung sehr erschweren kann.

Was sind jedoch die genauen Gründe und wie sind die Chancen für eine Datenrettung wenn eine Festplatte nicht mehr startet und der Motor nicht mehr hochdreht? Das werden wir im folgenden genauer erörtern.

Festplatte läuft nicht an: Vielzahl an Ursachen möglich

Es kann passieren, dass Ihre Festplatte von einem zum anderen Moment nicht mehr anläuft. Zwar steht das oft im Zusammenhang mit dem Motor des Speichermediums, es gibt jedoch auch andere Probleme die dazu führen dass die Festplatte nicht erkannt wird. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, eine fachkundige Untersuchung der HDD durchführen zu lassen. Dadurch kann das genaue Ausmaß des Schadens präzise bestimmt werden.

HDD läuft nicht an
  • Defekt der Festplatten Platine

    Defekt der Elektronik der Festplatte durch Überspannung, Kurzschluss oder falsches Netzteil

  • Lager der Festplatte defekt

    Defekt des Festplattenlagers durch Verschleiß oder als Folgeschaden eines Sturzes durch Verlust der Zentrierung

  • Defekt des Motors der Festplatte

    Ausfall des Festplattenmotors durch Stutz, Überspannung oder Verschleiß

  • Schaden an der Festplatten-Firmware

    Beschädigung der Firmware im ROM-Chip auf der Platine (mechanisch oder logisch)

In vielen Fällen ist ein Defekt der Antriebselektronik für den Ausfall des Motors der Festplatte verantwortlich. In diesem Fall sind keine Geräusche vorhanden, die Festplatte wird nicht mehr im BIOS oder Gerätemanager angezeigt. Überspannungsschäden sind eine häufige Ursache für das plötzliche Versagen von Festplatten, oft resultierend in einem Kurzschluss auf der Hauptplatine.

Es ist wichtig zu bemerken, dass solche Überspannungsschäden nicht ausschließlich durch Gewitter und Blitzschläge verursacht werden. Nicht selten ist die Fehlhandhabung von Netzteilen – beispielsweise das versehentliche Anschließen eines falschen oder Laptop-Netzteils an die Festplatte – der Auslöser.

In solchen Szenarien können spezifische Komponenten auf der Hauptplatine einem Spannungsüberschuss ausgesetzt sein, der über die Toleranzgrenzen bestimmter Bauelemente (z.B. Defekt des Servochips) hinausgeht und sie dadurch kurzschließt oder schädigt. In manchen Fällen brennen die Komponenten komplett durch, was sich in einem verbrannten Geruch sowie Rauchentwicklung zeigen kann.

Der eine oder andere mag auf den Gedanken kommen, dass man sich im Falle eines Kurzschluss an einer Festplatte einfach selbst behilft, indem man sich ein baugleiches Modell besorgt und schnell die Platine der Festplatte tauscht. Das funktionierte in der Tat einmal, jedoch ausschließlich bei sehr alten Festplatten von vor über 15 Jahren (z.B. ältere Samsung Festplatten).

Bei den heutigen modernen Festplatten ist dies jedoch nicht mehr möglich: Um moderne Festplatten mit ihren hohen Kapazitäten und neuen SMR-Technologie betreiben zu können werden viele Parameter zum optimalen Betrieb des Laufwerkes ab Werk für jedes einzelne Laufwerk bestimmt. Diese Parameter sind Teil der komplizierten Firmware-Architektur und werden unter anderem auf der Platine der Festplatte gespeichert. Somit unterscheiden sich diese adaptiven Daten von Festplatte zu Festplatte und sind immer auf das jeweilige Laufwerk angepasst, etwa die Flughöhe der Köpfe, Temperatur der Slider sowie weitere festplattenspezifische Informationen.

Kann man also die Elektronik der Festplatte tauschen?

Nein, denn sonst läuft man Gefahr, dass die Festplatte mit falschen internen Firmware Parametern angesteuert wird, was zu einem schweren mechanischen oder logischen Schaden bis hin zum Komplettverlust aller auf der Festplatte gespeicherten Daten führen kann. Hinzu kommt, dass es sich bei den aktuellen Festplatten zum überwiegenden Teil um SMR-Festplatten mit integrierter SED-Verschlüsselung handelt. Letzte ist für den Nutzer häufig gar nicht sichtbar, da die Entschlüsselung der auf den Datenplatten gespeicherten Daten transparent über den Hauptcontroller des Festplattenplatine erfolgt.

Wird eine solche Platine ausgetauscht so kann die zugrunde liegende SED Verschlüsselung Schaden nehmen und zu einem nicht mehr korrigierbaren Datenverlust führen. Wir können somit nur davon abraten, die Laufwerksplatine bei modernen Festplatten auszutauschen!

Dank dem umfassenden Know-How unserer Spezialisten sowie der Ausstattung unseres Datenrettungslabors können wir Defekte an der Laufwerksplatine sicher und effizient beheben um eine Datenrettung der defekten Festplatte zu ermöglichen, selbst wenn die Festplatte nicht mehr anläuft.

Festplatte dreht nicht mehr: HDD Lager defekt

Lagerschäden sind ein häufiger Grund dafür dass der Motor einer Festplatte nicht mehr hochdreht und die Festplatte nicht mehr startet. Insbesondere Schäden an den Gleitlagern einer Festplatte treten aufgrund ihrer empfindlichen Bauart unter Umständen auch während des Normalbetriebs auf und können als normale Abnutzungserscheinungen angesehen werden. Diese können sich jedoch rascher bemerkbar machen, wenn zusätzlich zur regulären Belastung (aufgrund von intensiver Nutzung und hohen Rotationsgeschwindigkeiten) externe Faktoren hinzukommen.

Typische Indikatoren für beschädigte Festplattenlager:

  • Festplatte läuft nicht mehr an (keine Rotation) durch blockiertes Lager
  • Die Festplatte startet, jedoch begleitet von ungewöhnlichen Geräuschen wie Quietschen
  • Bei einem Lagerschaden können hochfrequente Töne aufgrund erhöhter Reibung auftreten
  • Festplatte zeigt keine Rotation und es sind keinerlei Geräusche wahrnehmbar
  • Versagen von Festplatten in einem RAID- oder NAS-System durch Überhitzung, Vibration und damit Lagerschäden

Die innerhalb der Festplatte rotierenden Plattenstapel der Datenplatten müssen stets präzise ausgerichtet sein, um Ungleichgewichte zu vermeiden, die bei hohen Drehgeschwindigkeiten zu einer ungleichen Belastung des Gleitlagers und somit zu einer schnelleren Abnutzung führen können. Neben der regulären Abnutzung eines Lagers entstehen Lagerschäden häufig durch äußere Einflüsse und mechanische Einwirkung:

Das Herunterfallen einer externen Festplatte kann, neben einem sofortigen Versagen durch einen Head-Crash auch einen Lagerschaden zur Folge haben. In diesem Szenario würde die externe Festplatte nach einem Sturz nicht mehr anlaufen und somit am PC nicht mehr angezeigt werden. Einen sofortigen Lagerschaden sehen unsere Spezialisten insbesondere bei älteren Seagate-Festplatten der 7200.11 und 7200.10 Festplatten-Familie, weniger selten bei Festplatten von Western Digital. Aber auch bei modernen Festplatten kann bereits das Umkippen einer Festplatte im worst-case zu einer Beschädigung des Festplattenlagers führen, auch bei portablen externen Festplatten.

In seltenen Fällen kann eine Beschädigung sich nicht unmittelbar zeigen sondern erst als Folgeschaden nach einiger Zeit seine Wirkung entfalten. Anfänglich wird der Nutzer keine Verschlechterung feststellen erleichtert sein, dass die Festplatte trotz eines Sturzes weiterhin problemlos erkannt wird und weiter genutzt werden kann. Doch wenn durch den Sturz Veränderungen in der Ausrichtung des Platterstapels entstanden sind, führt dies zu den erwähnten Ungleichgewichten und zu einem unausweichlichen, baldigen Verschleiß der Festplattenlager. Die Festplatte läuft nicht an, sobald diese verschlissen sind und ein Zugriff auf die Ordner und Dateien der Festplatte ist nicht mehr möglich.

Festplatte dreht sich nicht / Motor startet nicht

Dreht eine Festplatte nicht mehr hoch oder läuft der Motor der defekten Festplatte nicht mehr an, dann wird häufig vermutet, dass der Motor der Festplatte kaputt ist. In den seltensten Fällen handelt es sich jedoch wirklich um einen defekten Motor. Läuft der Motor Ihrer Festplatte nicht mehr an kann dies ein Indiz für eine fehlerhafte Elektronik oder den Defekt eines elektronischen Bauteils sein. In diesen Fällen wird die Festplatte weder im BIOS noch in der Datenträgerverwaltung oder dem Festplattendienstprogramm mehr angezeigt. In vielen, aber nicht in allen Fällen leuchtet auch die LED bei externen Festplatten nicht mehr, die Festplatte gibt keinen Mucks mehr von sich.

Häufigste Ursache eines Defekts der Festplatten-Platine ist das Anschließen eines falschen Netzteiles durch dass dann Komponenten auf dem PCB der hard disk durchbrennen. Im schlimmsten Fall kann bei einer solchen Überspannung auch die interne Elektronik der Festplatte, allen voran der so genannte Pre-Amp beschädigt werden, was dann zur Folge hat dass eine Festplattenreparatur nur noch durch den Austausch der Schreib-/Leseeinheit im Datenrettungslabor erreicht werden kann.

Leider kursieren auch für defekte Festplatten mit einem Schaden an der Laufwerkselektronik diverse Anleitungen zur HDD Reparatur im Internet, die von denen wir nur abraten können. Der Austausch der Festplatten-Platine allein wird in den seltensten Fällen zu einer erfolgreichen Reparatur der defekten Festplatte führen, da auf den Platinen wichtige adaptive Daten in einem Firmware-Chip gespeichert sind. Diese adaptiven Daten sind auf die jeweilige Festplatte abgestimmt und können von Festplatte zu Festplatte stark abweichen. Steuert man nach dem Tausch einer Platine nun die HDD mit falschen Parametern an, so kann dies bis hin zu einem Headcrash der Hard Disk führen und somit einen Datenverlust zur Folge haben. Der Fehler “meine Festplatte läuft nicht an” läßt sich so also nicht beheben und der Nutzer läuft Gefahr einen größeren Schaden anzurichten.

Gerade bei modernen SMR-Festplatten mit interner SED Verschlüsselung kann ein Platinentausch zu einem Totalverlust aller Daten führen, wenn hierdurch etwa die Translationstabellen schaden nehmen oder die SED Module in der Service Area, die für die Ver- und Entschlüsselung benötigt werden.

Motor defekt bei Festplatte

Festplatte piept oder fiept und startet nicht

Externe Festplatte läuft nicht Ursache Headcrash

Neben einem Schaden der Festplatten-Elektronik ist ein physischer Schaden oder gar ein Defekt des Motors der Festplatte nicht auszuschließen. Wenn die Festplatte nicht hochdreht kann dies zum Beispiel durch einen Sturz verursacht worden sein, bei dem der Spindelmotor der HDD deformiert worden ist. Weitere Szenarien bei denen die Festplatte beschädigt ist und der Motor nicht mehr startet:

Die Festplatte fährt nicht mehr hoch, der Motor der Festplatte macht keine Anfahrgeräusche mehr: Mit hoher Sicherheit handelt es sich hier um einen Defekt der Laufwerkselektronik oder des Festplattenmotors.

Der Motor dreht an, kurze Anfahrgeräusche sind zu hören, nach kurzer Zeit dreht die Festplatte wieder runter und läuft nicht erneut an: Wenn der Motor zunächst anläuft, dann aber wieder abschaltet liegt meist ein Defekt der Schreib-/Leseeinheit vor, die die Service Area nicht lesen kann.

Der Spindelmotor der Festplatte versucht anzufahren, aber etwas blockiert: In solchen Fällen ist häufig ein Piepen oder Fiepen zu hören. Meist liegt ein Headcrash mit Head-Stiction vor und die Schreib-/Leseeinheit ist auf den ferromagnetischen  Datenplatten aufgeschlagen. In manchen Fällen ist die Schreib-/Leseeinheit zwischen Parkrampe und Datenplatten verklemmt.

Unser Datenrettungslabor steht sowohl Unternehmen als auch Privatkunden zur Verfügung, um auch in schwierigen Situationen eine professionelle Datenrettung schnell und effizient durchführen zu können. Als Datenrettungsspezialist garantieren wir Ihnen eine schnelle und sichere Datenrettung von allen Dateisystemen durch Anwendung einer Vielzahl spezialisierter Methoden, die auf die jeweiligen Schäden und Defekte an der Festplatte abgestimmt sind.

Mit unseren proprietären Tools und Technologien bieten wir umgehende Unterstützung, um Ihre Daten zu retten und zwar bei bei allen Arten von Festplattenschäden wie Lagerschäden, Headcrash, Motorschaden nach Sturz und vielen anderen Schadensarten mehr. Unsere Fachleute verfügen über ein umfassendes Spezialwissen zu allen Festplattentypen sämtlichter Hersteller und führen die Datenwiederherstellung routiniert durch.

Welche defekten HDD Laufwerke können wiederhergestellt werden?

Als Fachunternehmen für die Datenrettung von Festplatten reparieren unsere Experten alle Arten von Festplatten, unabhängig von Hersteller und Modell. Gerade wenn eine Festplatte keinerlei Reaktion mehr zeigt und das hard drive nicht mehr startet ist eine fachmännische Diagnose des Schadens besonders wichtig, um die richtige Vorgehensweise für die Datenwiederherstellung zu entwickeln. Dank umfassendem Know-How, modernstem Reinraum-Labor und umfangreicher Ausstattung mit professionellen Datenrettungswerkzeugen sind wir in der Lage auch Fälle zu realisieren, bei denen andere Spezialisten bereits aufgegeben haben. Gern beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail zu allen Fragen rund um die Datenwiederherstellung.

  • SATA, IDE, SAS, SCSI HDDs

    Alle Hersteller und Modelle.

  • Externe Festplatten für MAC und Windows

    externe USB Festplatten; externe Thunderbolt HDDs; externe Firewire Festplatten; WLAN HDDs

  • 1,8; 2,5 und 3,5 Zoll Platten

    Festplatten aus Laptops, Festrechnern, Workstations

  • Alle Windows Betriebssysteme

    Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11

  • SATA, IDE, SAS, SCSI HDDs

    Alle Hersteller und Modelle.

  • Externe Festplatten für MAC und Windows

    externe USB Festplatten; externe Thunderbolt HDDs; externe Firewire Festplatten; WLAN HDDs

  • 1,8; 2,5 und 3,5 Zoll Platten

    Festplatten aus Laptops, Festrechnern, Workstations

Festplatte Elektronik defekt
Defekte Festplatte mit Wasserschaden
defekte Festplatte mit Headcrash
mechanisch defekte Festplatte
Defekte HDD Festplatte wiederherstellen

TESTSIEGER DATENRETTUNG

Denn Datenrettung ist Vertrauenssache!

TESTSIEGER DATENRETTUNG (Erfahrungen unserer Kunden)

Denn Datenrettung ist Vertrauenssache!

Ausgezeichnet
4.9
Basierend auf 356 Rezensionen
Bin absolut zufrieden mit dem Service. Meine 2TB externe Festplatte hatte sich verabschiedet, und das Team von 030 Datenrettung Berlin GmbH hat diese zu meiner vollsten Zufriedenheit wieder herstellen können. Sehr netter E-Mail-Kontakt, und die kleinen Zugaben bei der zurückgeschickten Festplatte waren absolut liebevoll gemacht. Rundum zufrieden und gern wieder!- Maren Kuhrt
besserer service geht nicht
In English for everyone.Mr. Schauerhammer was extremely polite and understanding of the problem. Offered me a discounted first exploration of the drives in order to see if the most important files could be recovered. If they couldn't be recovered, I would have just spent around 1/3rd of the total cost for the repair. They recovered the data (actually 80% of the drive) including the most important files and I gladly paid the full service. Price was also moderate compared to other offers I've seen given the complexity of the problem (RAID0, 3 drives, massive physical damage).Would not use any other Data Rescue service.
js_loader