All posts tagged Datenrettung Synology

Datenrettung Synology DiskStation DS411 slim

Synology DiskStation DS411 slim: Volume crashed, RAID 5 Daten retten

Datenrettung Synology DiskStation DS411 slim

Synology DiskStation DS411 slim: Volume nach Firmware-Update abgestürzt

Wenn ein Firmware-Update bei einer Synology DiskStation fehlschlägt, kann eine Datenrettung des Synology NAS Servers notwendig werden, da es zu einer Beschädigung des SHR RAID gekommen ist und die Netzwerkfreigaben nicht mehr zur Verfügung stehen oder der Server insgesamt nicht mehr erreichbar ist.

Die Datenrettung von Synology NAS Servern führen wir als professioneller Datenrettungsdienstleister häufig durch. In den meisten Fällen führen mechanisch beschädigte Festplatten in den Synology Netzwerkspeichern zu einem Ausfall des RAID-Systems.

In dem hier beschriebenden Datenrettungsfall einer Synology Diskstation DS411 slim war der Server nach einem Firmware-Update nicht mehr erreichbar.

Der Kunde hatte das Firmware-Update durchgeführt, nachdem die Synology im Netzwerk nur noch langsam Zugriff auf die Dateien ermöglichte.

Da auf dem Netzwerk-Speicher wie so oft viele wichtige Daten gespeichert waren und der Kunde nicht weiter experimentieren wollte fragte er bei uns an und sendete seine defekte DiskStation kurzerhand zur Diagnose und Datenwiederherstellung an unser Datenrettungslabor in Berlin.

Kostenlose Diagnose anfragen

 

Analyse zur Datenrettung (Synology DiskStation DS411 slim)

Synology DS411 Daten retten

Synology SHR RAID 5 Daten retten nach Ausfall

Nachdem die defekte Synology DiskStation in unserem Labor eingetroffen war, wurde zunächst eine eine fundierte Schadensanalyse als Grundlage des Datenrettungsprozesses erstellt. Hierfür wurden die Festplatten der DiskStation entnommen und der Festplatten-Status überprüft. Es handlelte sich bei der vorliegenden Konfiguration um jeweils zwei Festplatten von Western Digital (WD10JPVX) und zwei Festplatten von Samsung (ST1000LM024), die in einem Synology SHR RAID-5 eingebunden waren.

Bei dieser RAID-Konfiguration wird der Ausfall einer der vier Festplatten toleriert, ohne dass es zu einem Datenverlust kommt. In diesem Fall war es jedoch durch ein fehlgeschlagenes Firmware-Update der DiskStation zum Absturz des Daten-Volume gekommen. Dieser Befund wurde bei der Datenträger-Analyse bestätigt, da das Datenvolumen nicht mehr ohne Weiteres sichtbar war.

Die fundierte Datenträger-Analyse der Festplatten ergab glücklicherweise keine schweren Defekte an den Einzelfesplatten und die Schnellanalyse der Sektorenbelegung zeigte, dass auf den Datenträgern des ausgefallenen RAID-5 Speichers noch Daten vorhanden waren.

Somit waren gute voraussetzungen gegeben, die korrekten RAID-Parameter zu ermitteln und das RAID-System in einer virtuellen Umgebung rekonstruieren zu können. Der Kunde stimmte dem Kostenvoranschlag zur Datenrettung zu und unsere Recovery-Experten begannen mit den notwendigen Arbeiten.

 

Datenwiederherstellung des Synology SHR RAID-5

Zunächst wurden sektorgenaue Laufwerkskopien der Festplatten aus der Synology DiskStation erstellt. Anhand dieser Abbilder konnten unsere Techniker die richtigen RAID-Parameter (z.B. Stripe-Size, Reihenfolge, usw.). In einem weiteren Schritt wurde das gecrashte RAID-5 System der Synology DiskStation in einer speziellen virtuellen Umgebung manuell rekonstruiert und repariert.

Das RAID konnte mit einigen manuellen Anpassungen erfolgreich aufgebaut werden und die Dateisysteminformationen wurden ausgelesen. Das EXT4-Dateisystem der DS411 slim wurde auf Konsitenz geprüft und es wurden weitere Anpassungen vorgenommen, um in einem letzten Schritt die Nutzerdaten der Netzwerkfreigaben zu extrahieren.

Bei der Integritätsprüfung der geretteten Daten konnten keine beschädigten Dateien gefunden werden, so dass die Datenrettung des Synology DS411 slim Servers erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde nach Abschluss der Datenrettung am Montag morgen über die erfolgreiche Datenrettung seiner Synology DiskStation informiert. Kurze Zeit später wurde die DiskStation DS411 slim sowie der Sicherungsdatenträger mit den Kundendaten für den Versand vorbereitet.

Als professioneller Datenrettungsdienst haben wir tagtäglich mit solchen oder ähnlich gelagerten Fällen des Datenverlustes von Synology Netzwerkspeichern zu tun. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Technolgien, um eine Datenwiederherstellung auch bei komplizierten Schadensdiagnosen zu ermöglichen und können dabei auf jahrelange Erfahrungen im Umgang mit beschädigten RAID-Systemen und NAS-Konfigurationen zurückgreifen. In den meisten Fällen können 100% der Daten rekonstruiert werden, wenn zuvor keine destruktiven Rettungsversuche unternommen worden sind.

Kostenlose Diagnose anfragen

Unsere Tipps bei Datenverlust einer Synology DiskStation NAS:

  • Bleiben Sie ruhig und fahren Sie die Synology DiskStation herunter
  • Führen Sie keine selbstständigen Reparaturversuche an den defekten DiskStation DS411 durch
  • Um Folgeschäden und weiteren Datenverlust zu verhindern sollte kein Rebuild, keine Dateisystemprüfung und keine Installation von Firmware-Updates erfolgen. Dies kann eine Datenrettung und Datenwiederherstellung der verlorenen Daten vom Synology NAS erheblich erschweren.
  • Kontaktieren Sie uns gerne zur kostenfreien telefonischen Beratung oder schicken Sie uns eine Anfrage per Mail.
  • Kennzeichnen Sie die jeweilige Position der einzelnen Datenträger im Synology NAS und übermitteln uns das Gerät zur Analyse und Datenwiederherstellung.

Daten wiederherstellen auch von anderen NAS Servern von Synology:

  • DS1010+
  • DS101j
  • DS106
  • DS106e
  • DS106j
  • DS107+
  • DS107
  • DS107e
  • DS109
  • DS109j
  • DS110j
  • DS111
  • DS112+
  • DS112
  • DS112j
  • DS114
  • DS115
  • DS115J
  • DS1511+
  • DS1512+
  • DS1513+
  • DS1515+
  • DS1515
  • DS1812+
  • DS1813+
  • DS1815+
  • DS2015xs
  • DS207+
  • DS207
  • DS209+ II

  • DS3615xs
  • DS408
  • DS409 slim
  • DS409+
  • DS409
  • DS410
  • DS410j
  • DS411 slim
  • DS411+ II
  • DS411j
  • DS411slim
  • DS412+
  • DS413
  • DS413j
  • DS414
  • DS414J
  • DS414slim
  • DS415+
  • DS415play
  • DS416
  • DS416j
  • DS508
  • DS509+
  • DS710+
  • DS712+
  • DS713+
  • DS715+
  • DS716+

  • DS209+
  • DS209
  • DS209j
  • DS210j
  • DS211+
  • DS211
  • DS211j
  • DS212+
  • DS212
  • DS212j
  • DS213+
  • DS213
  • DS213j
  • DS214+
  • DS214
  • DS214play
  • DS214se
  • DS215+
  • DS215
  • DS215j
  • DS216+
  • DS216
  • DS216play
  • DS216se
  • DS2411+
  • DS2413+
  • DS2415+
  • DS3611xs
  • DS3612xs

Häufige Anfragen bei Problemen mit Synology NAS Servern:

  • Synology NAS Festplatte defekt
  • Synology Hybrid Raid (SHR) ausgefallen degraded
  • kein Zugriff auf Freigaben
  • Synology Server startet nicht mehr
  • LED an Synology NAS rot
  • Synology Server piept oder klickt
  • Synology Volume abgestürzt
  • RAID Volumen gelöscht
  • Freigabe gelöscht
  • Festplatte im Synology Server nicht erkannt
  • Verlust der Arraydaten
  • Löschung oder Veränderung der Konfiguration des RAID-Controllers
  • Datenträger muß formatiert werden

Typische Fehlermeldung bei Festplatten Ausfall im RAID:

RAID offline degraded
RAID kritisch
In degraded mode Read only
Disk crashed DSM

 

Datenrettung Synology DS414 SSD RAID 5

Datenrettung Synology DS414: Samsung 850 SSD RAID 5 Daten retten

Datenrettung-Synology-DiskStation-DS414

Datenrettung Synology DS414: RAID-5 ausgefallen, bestehend aus 4 Samsung 850EVO SSD

Die Datenrettung von Synology NAS Servern führen wir als professioneller Datenrettungsdienstleister häufig durch. In den meisten Fällen führen mechanisch beschädigte Festplatten in den Synology Netzwerkspeichern zu einem Ausfall des RAID-Systems mit der Folge, dass auf die Netzwerkfreigaben nicht mehr zugegriffen werden kann.

In dem hier beschriebenden Datenrettungsfall einer Synology Diskstation DS414 waren jedoch nicht die Festplatten aufgefallen, vielmehr hatte der Kunde eine RAID-5 Konfiguration aus vier Samsung 850 EVO SSDs im Einsatz.

Die Synology DS414 wurde dabei für normale Office-Arbeiten als zentraler Datenspeicher des Vereins genutzt und stellte bis zu 10 Mitarbeiten einen Remote-Zugriff auf geschäftskritische Dokumente zur Verfügung.

Die SSDs sollten für einen schnelleren Zugriff auf die auf der Synology gespeicherten Dateien sorgen, da es hierbei schon häufiger zu Problemen gekommen war.

Der Ausfall der Synology Diskstation begann damit, dass eine der SSDs aus dem RAID-5 herausgefallen war, was zeitnah bemerkt worden ist. Die entsprechende defekte SSD wurde durch den Administrator durch eine neue Samsung 850 EVO ausgetauscht und es wurde versucht, eine Datensicherung der Netzwerkshares anzufertigen, was jedoch nur anteilig gelang. Kurze Zeit später fiel dann eine weitere SSD der Synology aus, noch bevor ein Rebuild des RAID-5 abgeschlossen werden konnte.

Damit war es zum Absturz des Volume und einen Crash der RAID-5 Konfiguration gekommen, ein Zugriff auf die Netzwerkfreigaben war nicht mehr möglich und die letzte Sicherung der geschäftskritischen Daten lag einige Monate zurück.

Kostenlose Diagnose anfragen

Eine Datenrettung war somit zwingend und vor allem schnellstmöglich durchzuführen, da der geschäftliche Betrieb sonst nicht hätte aufrecht erhalten werden können. Somit kontaktierte uns der Kunde am späten Freitagabend und brachte die defekte Synology DS414  gegen 22 Uhr zur Analyse und Datenrettung in unser Datenrettungslabor.

Analyse zur Datenrettung (Synology DiskStation DS414)

Datenrettung-Samsung-850-EVO-RAID

Eine RAID-5 Konfiguration aus Consumer SSDs fürs Office: sicher keine gute Idee!

Nachdem die defekte Synology DiskStation in unserem Labor eingetroffen war, galt es zunächst eine fundierte Schadensanalyse des Ausgefallenen RAID-5 Speichers zu erstellen. Auf der Grundlage dieser Datenträger-Analyse kann dann eine Herangehensweise für die Datenrettung des RAID-5 der Synology NAS entwickelt werden.

Die Datenträgeranalyse der 5 Samsung 850 EVO SSDs ergab bei vier der Laufwerke Zugriffsprobleme und einen insgesamt instabilen Betrieb. Es wurde auch festgestellt, dass das ausgetauschte Laufwerk keinerlei Daten enthielt, somit hatte ein Rebuild noch kaum stattgefunden.

Mit Hilfe der uns zur Verfügung stehenden spezialisierten Technologien zur Datenrettung war es uns möglich, den Betrieb der SSDs soweit zu stabilisieren, dass ein Zugriff  auf den Nutzerdatenbereich möglich wurde. Bei der weiteren Analyse wurden Probleme an der RAID-Konfiguration festgestellt, die Logfiles des Synology-Servers ergaben, dass SSDs bereits vor einiger Zeit aus dem RAID-5 herausgefallen waren, später aber wieder erkannt und eingebunden wurden.

Somit war auch damit zu rechnen, dass das RAID in keinem konsistenten Zustand mehr war und es auch Schäden auf Dateisystemebene geben würde. Dennoch sollte eine Datenrettung mit entsprechendem Aufwand kurzfristig zu realisieren sein.

Wir Informierten den Kunden über die möglichen Optionen und Kompikationen der Datenrettung und erhielten die Bestätigung zur Durchführung aller notwendigen Arbeiten, um die Daten der defekten Synology DS414 zu retten.

Als professioneller Datenrettungsdienst haben wir tagtäglich mit solchen oder ähnlich gelagerten Fällen des Datenverlustes zu tun. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Technolgien, um eine Datenwiederherstellung auch bei komplizierten Schadensdiagnosen zu ermöglichen und können dabei auf jahrelange Erfahrungen im Umgang mit beschädigten RAID-Systemen und NAS-Konfigurationen zurückgreifen. In den meisten Fällen können 100% der Daten rekonstruiert werden, wenn zuvor keine destruktiven Rettungsversuche unternommen worden sind.

Kostenlose Diagnose anfragen

Datenwiederherstellung des Synology RAID-5 NAS

Synology-DS414-Daten-retten

Nach Optimierungen konnten die defekten Samsung 850EVO SSDs ausgelesen werden.

Nach Abschluss der Analyse des defekten Synology NAS Servers und der Beauftragung der Datenrettung begannen unsere Recovery-Experten damit, eine bitweise Laufwerkskopie aller Samsung EVO SSDs anzufertigen. Aufgrund des instabilen Verhaltens der beschädigten SSDs waren hierfür einige Anstrengungen erforderlich, da die Laufwerke immer wieder hingen und es einige schlecht lesbare Speicherbereiche gab.

Mit unseren spezialisierten Technologien gelang es dann aber, den Betrieb zu stabilisieren und exakte Laufwerksabbilder zu erstellen. In einem weiteren Schritt wurden die RAID-Parameter des gecrashten RAID-5 Systems der Synology DiskStation ermittelt und der RAID-Verbund in einer speziellen virtuellen Umgebung rekonstruiert.

Das RAID konnte mit einigen manuellen Anpassungen erfolgreich aufgebaut werden und die Dateisysteminformationen wurden ausgelesen. Das EXT4-Dateisystem wurde auf Konsitenz geprüft und es wurden weitere Anpassungen vorgenommen, um in einem letzten Schritt die Nutzerdaten der Netzwerkfreigaben zu extrahieren.

Bei der Integritätsprüfung der geretteten Daten konnten keine beschädigten Dateien gefunden werden, so dass die Datenrettung des Synology DS414 NAS Servers erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde nach Abschluss der Datenrettung am Montag morgen über die erfolgreiche Datenrettung seines Synology RAID informiert und die geretteten Daten für die Abholung bereitgestellt.

Samsung-850-EVO-DatenrettungUnsere Tipps bei Datenverlust eines NAS Servers:

  • Bleiben Sie ruhig und fahren Sie das RAID-System herunter
  • Führen Sie keine selbstständigen Reparaturversuche an den defekten Festplatte durch
  • Um Folgeschäden und weiteren Datenverlust zu verhindern sollte kein Rebuild, keine Dateisystemprüfung und keine Installation von Firmware-Updates erfolgen. Dies kann eine Datenrettung und Datenwiederherstellung der verlorenen Daten vom Synology NAS erheblich erschweren.
  • Kontaktieren Sie uns gerne zur kostenfreien telefonischen Beratung oder schicken Sie uns eine Anfrage per Mail.
  • Kennzeichnen Sie die jeweilige Position der einzelnen Datenträger im Synology NAS und übermitteln uns das Gerät zur Analyse und Datenwiederherstellung.

Daten wiederherstellen auch von anderen NAS Servern von Synology:

  • DS1010+
  • DS101j
  • DS106
  • DS106e
  • DS106j
  • DS107+
  • DS107
  • DS107e
  • DS109
  • DS109j
  • DS110j
  • DS111
  • DS112+
  • DS112
  • DS112j
  • DS114
  • DS115
  • DS115J
  • DS1511+
  • DS1512+
  • DS1513+
  • DS1515+
  • DS1515
  • DS1812+
  • DS1813+
  • DS1815+
  • DS2015xs
  • DS207+
  • DS207
  • DS209+ II

  • DS3615xs
  • DS408
  • DS409 slim
  • DS409+
  • DS409
  • DS410
  • DS410j
  • DS411 slim
  • DS411+ II
  • DS411j
  • DS411slim
  • DS412+
  • DS413
  • DS413j
  • DS414
  • DS414J
  • DS414slim
  • DS415+
  • DS415play
  • DS416
  • DS416j
  • DS508
  • DS509+
  • DS710+
  • DS712+
  • DS713+
  • DS715+
  • DS716+

  • DS209+
  • DS209
  • DS209j
  • DS210j
  • DS211+
  • DS211
  • DS211j
  • DS212+
  • DS212
  • DS212j
  • DS213+
  • DS213
  • DS213j
  • DS214+
  • DS214
  • DS214play
  • DS214se
  • DS215+
  • DS215
  • DS215j
  • DS216+
  • DS216
  • DS216play
  • DS216se
  • DS2411+
  • DS2413+
  • DS2415+
  • DS3611xs
  • DS3612xs

Häufige Anfragen bei Problemen mit Synology NAS Servern:

  • Synology NAS Festplatte defekt
  • Synology Hybrid Raid (SHR) ausgefallen degraded
  • kein Zugriff auf Freigaben
  • Synology Server startet nicht mehr
  • LED an Synology NAS rot
  • Synology Server piept oder klickt
  • Synology Volume abgestürzt
  • RAID Volumen gelöscht
  • Freigabe gelöscht
  • Festplatte im Synology Server nicht erkannt
  • Verlust der Arraydaten
  • Löschung oder Veränderung der Konfiguration des RAID-Controllers
  • Datenträger muß formatiert werden

Typische Fehlermeldung bei Festplatten Ausfall im RAID:

RAID offline degraded
RAID kritisch
In degraded mode Read only
Disk crashed DSM

 

Datenrettung Synology NAS Server DS215j

Datenrettung Synology NAS DS215: Datenwiederherstellung nach Festplatten-Ausfall

Datenrettung-Synology-DS215j-kein-ZugriffWir erhalten NAS-Server von Synology recht häufig zur Datenrettung, so in diesem Datenrettungsfall einer Synology Diskstation DS215j einer Arztpraxis aus Berlin. Auf der Synology DS215j waren die wichtigesten Kundendaten der Praxis sowie Buchhaltungsdaten und sonstige geschäftliche Korrespondenz gespeichert und der Zugriff auf die Netzwerkfreigaben hatte immer gut funktioniert.

Nach einem Stromausfall kam es jedoch häufig zu Problemen mit dem NAS-Server, es war nur noch ein langsamer Zugriff auf die Synology Diskstation möglich und manchmal war auch keinerlei Zugriff mehr möglich. Nach einem Firmware-Update häuften sich dann die Probleme bis die Diskstation DS2015j nicht mehr startete und im Netzwerk nicht mehr erreichbar bzw. sichtbar war.

Da es keine aktuelle Sicherung der geschäftlichen Daten gab und somit der Betrieb lahmgelegt war, mußte eine schnelle Datenrettung der Synology Diskstation erfolgen, nach Möglichkeit sollten dabei alle Daten wieder hergestellt werden.

So kontaktierte uns der Kunde und schilderte seinen Datenverlust. Aufgrund der RAID-Konfiguration als RAID-1 standen die Chancen für eine erfolgreiche Datenwiederherstellung in diesem Fall sehr gut, auch wenn eine der Festplatten nicht zu retten sein sollte. Das ist auch einer der Hauptvorteile von RAID-Systemen mit redundanter Speicherung. Es erhöht auch im Schadensfall die Chancen einer Datenrettung, auch wenn der Prozess der Datenwiederherstellung aufgrund der RAID-Technologie und der jeweiligen Menge an Festplatten unter Umständen sehr aufwändig sein kann. Dennoch ersetzt ein RAID-System wie es in Servern und NAS-Speichern Verwendung findet auf keinen Fall ein Backup. Die Datensicherung sollte auch bei einem RAID-1 regelmäßig durchgeführt werden, da es auch hier zu fatalen Datenverlusten kommen kann.

Nachdem wir mit dem Kunden telefonisch alle Fragen zur Datenwiederherstellung und dem Ablauf der Datenrettung des Synology NAS geklärt hatten, übersendete er uns den Server zur Analyse und Datenrettung und nutzte hierfür unseren kostenfreien Analyseauftrag. Die Fehlerbeschreibung zur Diskstation DS215j lautete:

„Es gibt teilweise Verbindungsabbrüche zur NAS sowohl im lokalen Netzwerk wie auch per Fernzugriff. Wenn eine Verbindung besteht können manche Daten gelesen werden, andere wiederrum entweder gar nicht oder nur sehr langsam. Die NAS hat mehrfach einen fehlerhaften Sektor auf Festplatte 2 gemeldet. Es gab 1-2 Wochen vor dem Auftreten des Problems einen Stromausfall.“

Analyse zur Datenrettung (Synology DiskStation DS215j)

Im defekten NAS Server des Kunden waren zwei Western Digital Red (WD20EFRX) eingebaut und das Synology NAS wurde als RAID-1 konfiguriert. Unsere Analyse des defekten Synology DS215 ergab bei beiden Festplatten einen Ausfall in Form von leichten Oberflächenschäden an den Datenplatten, Sektorenfehlern und leicht beschädigten Schreib-Leseköpfen. Vermutlich war zunächst eine der Festplatten aus dem Synology NAS ausgefallen und der Netzwerkspeicher hatte den Kunden dann regelmäßig über die defekten Sektoren informiert. Dann war es zu dem Stomausfall gekommen, der zu einem Headcrash der RAID-Festplatten geführt hat. Die Schreib-Leseköpfe der Festplatten wurden also nicht mehr sauber geparkt sondern kamen vorher noch in Kontakt mit den Datenplatten, was dann bei beiden Festplatten zu weiteren Defekten führte.

Die Festplatten-Defekte waren jedoch nicht so schwerwiegend, so dass das Synology NAS noch starten konnte aber dann nur noch ein langsamer Zugriff möglich war. Der weitere Betrieb des Synology Servers hat dann dazu geführt, dass der Datenbestand nicht mehr synchron war, da eine der beiden Festplatten aus dem RAID-1 gefallen war. Der RAID Server hatte somit den Status degraded als es zur Datenrettung eintraf.

Durch die mechanischen Beschädigungen an den beiden Western Digital Festplatten kam es auch zu einem Überlauf der SMART-Werte in der Festplatten-Firmware, was die Situation zusätzlich erschwerte da für eine Datenwiederherstellung auch Teile der Firmware repariert werden mußten.

Als professioneller Datenrettungsdienst haben wir tagtäglich mit solchen oder ähnlich gelagerten Fällen des Datenverlustes zu tun. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Technolgien, um eine Datenwiederherstellung auch bei komplizierten Schadensdiagnosen zu ermöglichen und können dabei auf jahrelange Erfahrungen im Umgang mit beschädigten RAID-Systemen und NAS-Konfigurationen zurückgreifen. In den meisten Fällen können 100% der Daten rekonstruiert werden, wenn zuvor keine destruktiven Rettungsversuche unternommen worden sind.

Datenwiederherstellung des RAID Servers

Nach Abschluss der Analyse des Synology NAS Servers informierten wir den Kunden über die Möglichkeiten der Datenrettung. Nachdem er erfahren hatte, dass eine Datenwiederherstellung der DS215 RAID voraussichtlich vollumfänglich möglich sein wird machten wir uns an die Arbeit, um dem Kunden seine Daten schnellstmöglich zur Verfügung  stellen zu können. Zunächst wurden die Firmware der beiden Western Digital Festplatten repariert und der Zugriff durch spezielle Anpassungen für die Datenrettung stabilisiert. Danach wurden von beiden Festplatten des Synology RAID Servers Abbildateien erstellt, um den degraded RAID-Verbund in einer virtuellen Umgebung neu aufzubauen.

Das Asulesen der beiden defekten Festplatten war mit wenigen ausgelassenen Sektoren überaus erfolgreich und glücklicher Weise stellte sich später heraus, dass die Office-Daten des Kunden hiervon nicht betroffen waren. Nachdem die defekten Festplatten ausgelesen waren wurden die Parameter des Synology Speichers ermittelt und das RAID virtuell rekonstruiert. Da die beiden Datenträger nicht mehr synchron waren wurden dabei die Daten von beiden Festplatten ausgelesen und auf eine externe Sicherungsfestplatte übertragen.

Bei der Integritätsprüfung der geretteten Daten konnten keine beschädigten Dateien gefunden werden, so dass die Datenrettung des Synology NAS Servers in diesem Fall ein voller Erfolg war.

Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde sogleich über die erfolgreiche Datenrettung seines RAID Servers informiert und die geretteten Daten für den versicherten Versand vorbereitet.

Unsere Tipps bei Datenverlust eines NAS Servers:

  • Bleiben Sie ruhig und fahren Sie das RAID-System herunter
  • Führen Sie keine selbstständigen Reparaturversuche an den defekten Festplatte durch
  • Um Folgeschäden und weiteren Datenverlust zu verhindern sollte kein Rebuild, keine Dateisystemprüfung und keine Installation von Firmware-Updates erfolgen. Dies kann eine Datenrettung und Datenwiederherstellung der verlorenen Daten vom Synology NAS erheblich erschweren.
  • Kontaktieren Sie uns gerne zur kostenfreien telefonischen Beratung oder schicken Sie uns eine Anfrage per Mail.
  • Kennzeichnen Sie die jeweilige Position der einzelnen Datenträger im Synology NAS und übermitteln uns das Gerät zur Analyse und Datenwiederherstellung.

Daten wiederherstellen auch von anderen NAS Servern von Synology:

  • DS1010+
  • DS101j
  • DS106
  • DS106e
  • DS106j
  • DS107+
  • DS107
  • DS107e
  • DS109
  • DS109j
  • DS110j
  • DS111
  • DS112+
  • DS112
  • DS112j
  • DS114
  • DS115
  • DS115J
  • DS1511+
  • DS1512+
  • DS1513+
  • DS1515+
  • DS1515
  • DS1812+
  • DS1813+
  • DS1815+
  • DS2015xs
  • DS207+
  • DS207
  • DS209+ II

  • DS3615xs
  • DS408
  • DS409 slim
  • DS409+
  • DS409
  • DS410
  • DS410j
  • DS411 slim
  • DS411+ II
  • DS411j
  • DS411slim
  • DS412+
  • DS413
  • DS413j
  • DS414
  • DS414J
  • DS414slim
  • DS415+
  • DS415play
  • DS416
  • DS416j
  • DS508
  • DS509+
  • DS710+
  • DS712+
  • DS713+
  • DS715+
  • DS716+

  • DS209+
  • DS209
  • DS209j
  • DS210j
  • DS211+
  • DS211
  • DS211j
  • DS212+
  • DS212
  • DS212j
  • DS213+
  • DS213
  • DS213j
  • DS214+
  • DS214
  • DS214play
  • DS214se
  • DS215+
  • DS215
  • DS215j
  • DS216+
  • DS216
  • DS216play
  • DS216se
  • DS2411+
  • DS2413+
  • DS2415+
  • DS3611xs
  • DS3612xs

Häufige Anfragen bei Problemen mit Synology NAS Servern:

  • Synology NAS Festplatte defekt
  • Synology Hybrid Raid (SHR) ausgefallen degraded
  • kein Zugriff auf Freigaben
  • Synology Server startet nicht mehr
  • LED an Synology NAS rot
  • Synology Server piept oder klickt
  • Synology Volume abgestürzt
  • RAID Volumen gelöscht
  • Freigabe gelöscht
  • Festplatte im Synology Server nicht erkannt
  • Verlust der Arraydaten
  • Löschung oder Veränderung der Konfiguration des RAID-Controllers
  • Datenträger muß formatiert werden

Typische Fehlermeldung bei Festplatten Ausfall im RAID:

RAID offline degraded
RAID kritisch
In degraded mode Read only
Disk crashed DSM