All posts in Datenrettung SSD

SSHD Datenrettung: ST500LM000 nicht erkannt

SSHD Datenrettung: Seagate SSHD ST500LM000 defekt

SSHD-Datenrettung-SeagateSSHD Festplatten sind etwas schneller als herkömmliche rein mechanische Festplatten. Wenn eine solche hybride SSHD Festplatte aber ausfällt und vom Computer nicht mehr erkannt wird, ist die Hilfe eines professionellen Datenretters meist unumgänglich. So auch in diesem Datenrettungsfall, bei dem uns ein Kunde eine SSHD von Seagate zur Datenrettung in unser Labor übermittelte.

Die Seagate Laptop Thin SSHD stammte aus eiem Laptop von Lenovo und wurde von diesem plötzlich nicht mehr erkannt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Laptop wunderbar funktioniert. Der Laptop war auch nicht heruntergefallen, was den Ausfall der Festplatte hätte erklären können.

Die defekte SSHD Festplatte war im BIOS einfach nicht mehr sichtbar und auch der Anschluss über einen externen Adapter brachte keinerlei Besserung. Hierbei wurde durch den Kunden festgestellt, dass die Festplatte nicht mehr anlief, der Motor der SSHD Festplatte startete nicht mehr.

Die Hybridfestplatten von Seagate beinhalten herkömmliche Festplatten-Mechanik in Kombination mit Flash-Speicherchips. Diese NAND-Flashspeicher tragen zur verbesserten Geschwindigkeit der SSHD-Festplatten bei da in diesem Flash-Speicher Daten gespeichert werden, auf die am häufigsten zugegriffen wird.

Aufgrund der geringen Größe des NAND-Speichers bei SSHD-Festplatten kann es zu einem schnellen Datenverlust kommen, da Flash-Speicherzellen im Regelfall nur 3.000 bis 10.000 Überschreibzyklen verkraften. So kann es zum Ausfall des Flash-Speichers der SSHD Festplatte kommen, womit dann auch ein Zugriff auf den mechanischen Festplattenteil nicht mehr möglich ist.

Folglich waren Rettungsversuche auch bei einem lokalen IT-Service nicht von Erfolg gekrönt und der Kunde kontaktierte uns um eine professionelle Datenrettung seiner defekten SSHD Festplatte zu veranlassen.

Der Kunde schilderte uns seine Probleme mit der Seagate-Festplatte. Das hybride SSHD Festplattenmodell von Seagate besteht aus einem 8 GByte großen SSD-Anteil und einer normalen mechanischen Festplatte. Der SSD-Anteil wird dazu genutzt, häufig verwendete Daten zwischenzuspeichern und diese dann bei erneutem Zugriff schneller zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich also um eine Art Festplatten-Cache. Problematisch ist, dass bei den Seagate SSHD-Festplatten auch teile der Firmware-Funktionalitäten in den SSD-Bereich ausgelagert werden und wenn es bei der SSD zu Problemen kommt, so ist auch ein Zugriff auf den Festplatten-Anteil nicht ohne Weiteres möglich.

Beim Ausfall der aktuellen Seagate SSHD-Festplatten läuft der Motor meist gar nicht an, es gibt ebenfalls keine komischen Geräusche, die Festplatte wird plötzlich nicht mehr erkannt.

Als professioneller Dienstleister zur Datenrettung haben wir jedoch spezialsierte Lösungen entwickelt, wie wir auch bei den aktuellen Seagate Laptop Thin SSHD Festplatten mit Defekten im Flash einen Zugang erhalten und somit die Daten retten können. Wir konnten den Kunden also zunächst beruhigen und er übersendete uns die Festplatte von der wichtige geschäftliche und private Daten wiederhergestellt werden sollten.

Datenrettungs-Analyse der defekten Seagate SSHD (Laptop Thin SSHD ST500LM000)

Nachdem die defekte Seagate SSHD Festplatte zur Datenrettung in unserem Labor eingetroffen war wurde die Analyse zur Datenwiederherstellung umgehend durchgeführt. Zunächst wurde die Festplatten-Platine getestet um einen Schaden an der Elektronik etwa durch Überspannung ausschließen zu können. Bei der Untersuchung der Laufwerkselektronik der defekten Seagate SSHD wurden keine offensichtlichen Defekte festgestellt, es konnte auch eine Sicherung des ROM-Speichers mit wichtigen Initialisierungsdaten angefertigt werden.

Dennoch startete der Motor der Festplatte nicht, die Festplatte war nicht ansprechbar. Das Problem war also in der Festplatten-Firmware in Verbindung mit dem Flash-Speicher der Seagate ST500LM000 zu suchen. Es war zu Beschädigungen gekommen, weshalb die Festplatte nicht mehr erkannt wurde.

In den meisten Datenrettungsfällen bei Seagate SSHD-Festplatten mit ähnlichen Problemen liegen keine schwereren mechanischen Probleme (etwa Motorschaden) vor, so dass eine Datenrettung mit sehr gutem Wiederherstellungsergebnis möglich ist. Allerdings ist die Rekonstruktion der Festplatten-Firmware und der Prozess zur Rückgewinnung des Festplattenzugangs kompliziert und damit arbeitsintensiv.

Datenwiederherstellung von defekter Seagate Laptop Thin SSHD Festplatte

Nach Abschluss der Datenträger-Analyse der defekten Seagate-Festplatte und nachdem der Kunde dem Festpreis-Angebot zur Datenwiederherstellung zugestimmt hatte machten sich die Datenrettungstechniker an die Rekonstruktion der Seagate SSHD Festplatte. Hierfür wurde die Laufwerkselektronik einer baugleichen SSHD-Festplatte umprogrammiert und eine speziell präparierte und modifizierte Festplatten-Firmware auf die Platine geschrieben.

Hiernach konnte dann Zugriff auf die defekte Seagate SSHD genommen werden und nach umfangreichen Anpassungen der Service-Bereiche der Festplatte konnte ein stabiler Zugang zu den Nutzerdaten geschaffen werden. Nun konnten die Datenrettungstechniker die Daten auslesen und auf eine neue externe Sicherungsfestplatte übertragen.

Die Datenrettung der Seagate Laptop SSHD verlief dabei in diesem Fall überaus erfolgreich, abgesehen von wenigen defekten Sektoren konnten nahezu 100% der Daten wiederhergestellt werden.

Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde sogleich über die erfolgreiche Datenrettung seiner Segate Laptop Thin SSHD ST500LM000 Festplatte informiert und die geretteten Daten für den versicherten Versand vorbereitet.

Daten wiederherstellen auch von anderen 2.5 Zoll Seagate SSHD Festplatten:

  • ST500LM000
  • ST500LM001
  • ST500LM020
  • ST1000LM014
  • ST1000LM015
  • ST1000LM028
  • ST500LX012
  • ST500LX013
  • ST500LX014
  • ST500LX016

SSHD Festplatte wird im Laptop nicht mehr erkannt?

Hybridfestplatten von Seagate oder Toshiba werden vor allem in ultrakompakten Laptops verwendet. Besonders häufig sind hierbei die 500 GB Festplatten von Seagate mit 8GB NAND Speicher anzutreffen. Als professioneller Datenretter sind wir auf die Datenrettung von Seagate SSHD Festplatten spezialisiert und können Ihre Daten unter anderem aus nachfolgenden Laptop-Modellen mit Hybridfestplatten retten:

  • Lenovo: Lenovo IdeaPad, Lenovo G70, Lenovo Z50, Lenovo E31, Lenovo G700, Lenovo IdeaPad Flex 2, Lenovo U31, Lenovo ThinkPad L440, Lenovo ThinkPad L450, Lenovo ThinkPad L460, Lenovo ThinkPad T560,
  • ACER: Acer Aspire V, Acer TravelMate P645, Acer Aspire V3, Acer Aspire E5, Acer TravelMate P257, Acer TravelMate P648
  • Weitere: HP 17-y022ng, Medion Akoya S6217T, Wortmann Terra Mobile, Toshiba Satellite P50/P70, Toshiba Tecra Z40, Fujitsu Lifebook E544, ASUS N552VX, HP ProBook 450, ASUS VivoBook , Schenker XMG, ASUS ROG, Fujitsu Celsius H730, HP ZBook, Dell Precision M3800 Mobile Workstation, Dell XPS, Lenovo Z70

Datenrettung auch von anderen 3.5 Zoll Seagate SSHD Festplatten:

  • ST1000DX001
  • ST2000DX001
  • ST4000DX001

Häufige Anfragen bei Problemen mit Seagate-Festplatten:

  • externe SSHD Festplatte von Seagate defekt
  • Seagate SSHD Festplatte wird vom Computer BIOS nicht erkannt
  • externe Seagate Laptop Thin Festplatte  macht komische Geräusche
  • SSHD Seagate-Festplatte mit Headcrash
  • Kurzschluss und Überspannung, Falsches Netzteil angeschlossen an externer Seagate HDD
  • Seagate Festplatte heruntergefallen, vom Schreibtisch gefallen
  • Das Betriebssystem meldet, dass die Festplatte formatiert werden muss
  • CRC-Fehler bei Anschluss einer externen Seagate Festplatte
  • E/A Fehler bei Festplatte
  • Festplatte nicht erkannt
  • Seagate Festplatte piept oder klickt
  • Ordner werden nicht angezeigt
  • Datenträger muß formatiert werden
  • Seagate BSY fix, 0 lba
  • SSHD läuft nicht an, Motor startet nicht bei Seagate SSHD

Typische Fehlermeldung bei SSHD-Festplatten mit Firmware-Defekt:

ERROR: Flash Led 9C17 – RestoreALFTablesToDRAM Failed – could not reconstruct Anchor List
ERROR: Flash Led 9C17 – RestoreALFTablesToDRAM Failed – Tables Clump had invalid Key
ProcessFlashError
FAIL Servo Op=0100 Resp=0003

 

Datenrettung Sandisk SSD Z400s Plus Ultra

SanDisk SSD Z400s defekt: professionelle Datenrettung

Sandisk Z400s SSD wird nicht erkanntWenn eine SanDisk SSD plötzlich vom Computer nicht mehr erkannt wird muss meist eine professionelle Datenrettung der SanDisk SSD durchgeführt werden, da ein Zugriff auf die Daten nicht mehr ohne Weiteres möglich ist.So auch in diesem Datenrettungsfall bei dem uns ein Kunde seine defekte SanDisk SSD Z400s zur Datenwiederherstellung in unser Berliner Datenrettungslabor brachte.

Auf der SanDisk SSD mit einer Kapazität von 256Gbyte waren wichtige geschäftliche Dokumente gespeichert und durch den Ausfall der SSD war der Kunde nicht mehr arbeitsfähig, ein dringendes Projekt drohte aufgrund des Datenverlustes zu scheitern. Eine Datenrettung der Sandisk Z400s SSD war also schnellstmöglich umzusetzen.

Bei der konkreten SSD (SD8SBAT-256G) handelte es sich um einen Flash-Speicher der noch gar nicht sonderlich alt war. Dennoch kam es zum Defekt an der Sandisk Z400s SSD-Festplatte, was zeigt, dass auch moderne Flash-Speicher oder gerade diese fehleranfällig sind. Eine Datensicherung sollte gerade beim Einsatz von SSDs regelmäßig durchgeführt werden, da bei manchen SSDs eine Datenrettung aufgrund von proprietären Verschlüsselungen nicht möglich ist (z.B. SSDs mit.  Aber auch aufgrund des internen Aufbaus und der Art der Speicherverwaltung ist die Regelmäßige Datensicherung von SSD-Laufwerken wichtig. Bei diesen Speichern werden Daten meist in alle Speicherzellen verteilt geschrieben, ähnlich wie bei einem RAID-0. Die Rekonstruktion eines solchen Flash-Speichers ist ein überaus komplexer Prozess der notwendig ist, um die Daten von einer SSD zu retten.

In diesem Datenrettungsfall der Sandisk Z400s SSD konnten wir den Kunden jedoch zunächst beruhigen, da wir von diesen SSD mit Silicon Motion SM2246XT Controller bereits mehrfache erfolgreiche Datenrettungen durchführen konnten, bei denen es zu Problemen in der Service Area gekommen war. Mit unseren spezialisierten Technologien und unseren auf die jeweiligen spezifischen Probleme zugeschnittenen Lösungen sind wir in der Lage auch schwierige SSD-Datenwiederhestellungen durchzuführen.

Analyse zur Datenrettung (Sandisk SSD Z400s)

Sandisk SSD Daten retten z400sZunächst wurden die elektronischen Bauteile der Sandisk SSD Z400s geprüft, um etwaige Überspannungsschäden oder einen Kurzschluss auszuschließen. Die defekte Sandisk SSD Z400s wies hierbei keinerlei Probleme auf, so dass die Analyse mit unseren spezialsierten Technologien zur Datenrettung fortgesetzt wurde. Dabei wurde festgestellt, dass die Sandisk SSD nicht mehr initialisiert, d.h. Sie war nicht mehr von außen ansprechbar und ging in den BSY-Modus. Hierdurch kann auch der Computer die Sandisk SSD Z400s nicht mehr erkennen und ein Datenzugriff ist nicht mehr möglich. In den meisten Fällen liegen bei einem solchen Defekt schwerwiegende Probleme in der Service Area der SSD vor, in dem alle wichtigen Betriebsparameter des Laufwerkes sowie die eigentliche Betriebssoftware (Firmware) gespeichert sind. Auch Teile dieser SSD Firmware werden häufig in den Flash-Speicherzellen abgelegt und da diese nur wenige Schreibzyklen tolerieren kann es in diesen Bereichen zu Beschädigungen kommen.

Um einen solchen Ausfall einer Sandisk SSD Z400s zu beheben sind umfangreiche Kenntnisse über die Wirkmechanismen und den internen Aufbau der SSD erforderlich. Um einen Datenzugriff zu erlangen, wird die SSD in einen speziellen Modus versetzt in dem die Firmware dann rekonstruiert werden kann.

So konnte auch in diesem Fall der Service Bereich erfolgreich rekonstruiert werden und ein Datenzugriff wurde ermöglicht. In einem weiteren Schritt wurden die Nutzerdatenbereiche ausgewählt um die darin enthaltenen Daten zu retten. Die Datenextraktion von der defekten Sandisk SSD Z400s konnte erfolgreich abgeschlossen werden, nachdem die Firmware-Defekte der Sandisk SSD Z400s behoben waren.

Datenrettung Sandisk SSD Z400s mit Erfolg

Die von der defekten Sandisk SSD Z400s geretteten Daten wurden nach Abschluss der physischen Datenrettung auf eine neue externe Festplatte übertragen und der Kunde wurde über das positive Ergebnis der Datenwiederherstellung seiner Sandisk SSD Z400s informiert.

Wir retten auch Ihre Daten von anderen defekten Sandisk SSD:

  • Sandisk Z400s Serie: SD8SBAT-032G, SD8SBAT-064G, SD8SBAT-128G, SD8SBAT-256G, SD8SFAT-032G, SD8SFAT-064G, SD8SFAT-128G
  • Sandisk Extreme Pro: SDSSDXPS-240G, SDSSDXPS-480G und SDSSDXPS-960G
  • Sandisk Ultra 2: SDSSDHII-120G, SDSSDHII-240G, SDSSDHII-480G und SDSSDHII-960G
  • Ultra Plus: SDSSDHP-064G, SDSSDHP-128G, SDSSDHP-256G, SDSSDA-480G-G25
  • SanDisk SSD: SDSSDP-064G und SDSSDP-128G

Anfragen & Fehler bei Problemen mit Sandisk-SSD Festplatten:

  • sandisk ssd datenrettung wiederherstellenSandisk SSD Z400s wird im BIOS nicht mehr erkannt
  • Sandisk SSD wird von Windows, Linux, MacOs Betriebssystem nicht mehr erkannt
  • Sandisk Plus SSD Z400s Laufwerk mit nur noch einen sehr langsamen Dateizugriff
  • Lese- oder Schreibfehler beim öffnen oder speichern von Dateien
  • Bluescreen beim Start von Windows
  • Ausfall einer elektronischen Komponente: Flash Controller, NAND Speicher Chip
  • Datenbeschädigung aufgrund von Überspannung und Stromausfall
  • Ausfall des Speicher-Controllers
  • Beschädigung der Flash-Zellen
  • Schäden an Verbindungssteckern
  • Schäden an der Leiterplatine
  • Firmware-Schäden bei Samsung SSD

Die SSD-Datenrettung ist ein komplexer Vorgang, der vergleichbar ist mit einer RAID-Datenrettung. Bei SSD-Datenträgern werden die Daten nicht sequenziell in den einzelnen Speicherzellen gespeichert werden, vielmehr verhalten sich SSDs wie ein RAID-0 Verbund, bei dem die Daten in kleinen Portionen auf den verschiedenen Festplatten verteilt abgespeichert werden. Im Fall der SSD handelt es sich nur nicht um einzelne Festplatten sondern um Speicherzellen. Die Recovery-Experten müssen in schwerwiegenden Datenrettungsfällen deshalb die Daten wieder erneut zuordnen. Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten modernen SSD Modelle proprietäre Algorithmen und eine starke Verschlüsselung verwenden, die eine Datenrettung von SSDs häufig kompliziert machen.
Mit unseren spezialisierten Technologien sind wir jedoch zur Datenrekonstruktion auch komplizierter Datenrettungsfälle von SSD-Speichern in der Lage, so dass dass wir Ihre Dateien und Daten zuverlässig wiederherstellen können.

Datenrettung Seagate SSHD ST1000LM014

Seagate Laptop SSHD ST1000LM014 nicht erkannt: Datenwiederherstellung

seagate sshd daten wiederherstellenBei diesem Datenrettungsfall übersendete uns ein Kunde eine Seagate SSHD ST1000LM014 zur Datenrettung. Die Seagate Festplatte wurde im Laptop nicht mehr erkannt und folglich startete der Laptop mit der Fehlermeldung „no bootable device found“. Die Seagate SSHD Festplatte wurde auch von keinem anderen Computer mehr angezeigt und auch der örtliche PC-Service konnte dem Kunden seine Daten nicht wiederherstellen. Da die Seagate SSHD Festplatte auch nicht mehr anlief, und der Motor nicht startete wurde dem Kunden gesagt es würde sich um einen Motor-Schaden handeln und er solle sich an einen professionellen Datenretter wenden.

So kontaktierte uns der Kunde und schilderte uns seine Probleme mit der Seagate-Festplatte. Dieses hybride Festplattenmodell von Seagate besteht aus einem 8 GByte großen SSD-Anteil und einer normalen mechanischen Festplatte. Der SSD-Anteil wird dazu genutzt, häufig verwendete Daten zwischenzuspeichern und diese dann bei erneutem Zugriff schneller zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich also um eine Art Festplatten-Cache. Problematisch ist, dass bei den Seagate SSHD-Festplatten auch teile der Firmware-Funktionalitäten in den SSD-Bereich ausgelagert werden und wenn es bei der SSD zu Problemen kommt, so ist auch ein Zugriff auf den Festplatten-Anteil nicht ohne Weiteres möglich.

Es gibt noch eine Menge weitere Probleme, die bei den Seagate-SSHD Festplatten auftreten können, in manchen Fällen geht die Festplatte etwa in einen so genannten BSY-Status (bsy = drive busy error), in dem die Festplatte dann mit sich selbst beschäftigt ist und keine Befehle von außen mehr entgegennimmt. Dieser Fehler ist ebenfalls durch Firmware-Probleme verursacht. Allerdings handelt es sich bei den aktuellen Firmware-Problemen nicht um den auch bei den Seagate Barracuda 7200.11 Festplatten verbreiteten Firmware-Defekt der dazu führt, dass die Festplatte im BIOS und vom Computer nicht mehr erkannt wird, somit lassen sich auch nicht die gleichen Techniken zur Datenrettung einsetzen. Bei dem alten Firmware-Fehler lief der Motor der Festplatte an, es gab keine atypischen Geräusche, die Festplatte wurde aber nicht erkannt.

Beim Ausfall der aktuellen Seagate SSHD-Festplatten läuft der Motor meist gar nicht an, es gibt ebenfalls keine komischen Geräusche, die Festplatte wird aber ebenfalls nicht mehr erkannt.

Als professioneller Dienstleister zur Datenrettung haben wir jedoch spezialsierte Lösungen entwickelt, wie wir auch bei den aktuellen Seagate SSHD Festplatten mit Defekten im Flash einen Zugang erhalten und somit die Daten retten können. Wir konnten den Kunden also zunächst beruhigen und er übersendete uns die Festplatte von der wichtige geschäftliche und private Daten wiederhergestellt werden sollten.

Analyse zur Datenrettung (Seagate SSHD ST1000LM014)

seagate ssdh bsy daten rettenNachdem die defekte Seagate SSHD Festplatte zur Datenrettung in unserem Berliner Labor eingetroffen war wurde die Analyse zur Datenwiederherstellung umgehend durchgeführt. Zunächst wudre die Festplatten-Platine getestet um eventuelle Kurzschlüsse oder einen Schaden an der Elektronik durch Überspannung ausschließen zu können. Bei der Untersuchung der Laufwerkselektronik der defekten Seagate SSHD wurden keine offensichtlichen Probleme festgestellt, es konnte auch eine Sicherung des ROM-Speichers mit seinen wichtigen Initialisierungsdaten angefertigt werden.

Dennoch startete der Motor der Festplatte nicht, die Festplatte war nicht ansprechbar und ging in den BSY-Status. Das Problem war also in der Festplatten-Firmware in Verbindung mit dem Flash-Speicher der Seagate ST1000LM014 zu suchen, hier war es zu Beschädigungen gekommen, weshalb die ST1000LM014 Festplatte nicht mehr erkannt wurde.

In den meisten Datenrettungsfällen bei Seagate SSHD-Festplatten mit ähnlichen Problemen liegen keine schwereren mechanischen Probleme (etwa Motorschaden) vor, so dass eine Datenrettung mit sehr gutem Wiederherstellungsergebnis möglich ist. Allerdings ist die Rekonstruktion der Festplatten-Firmware und der Prozess zur Rückgewinnung des Festplattenzugangs kompliziert und damit arbeitsintensiv.

Datenwiederherstellung von defekter Seagate Festplatte

Nach Abschluss der Datenträger-Analyse der defekten Seagate-Festplatte und nachdem der Kunde dem Festpreis-Angebot zur Datenwiederherstellung zugestimmt hatte machten sich die Datenrettungstechniker an die Rekonstruktion der Seagate SSHD Festplatte. Hierfür wurde die Laufwerkselektronik einer baugleichen SSHD-Festplatte adaptiert und eine speziell präparierte und modifizierte Festplatten-Firmware auf die Platine geschrieben.

Hiernach konnte dann Zugriff auf die defekte Seagate SSHD genommen werden und nach umfangreichen Anpassungen der Service-Bereiche der Festplatte konnte ein stabiler Zugang zu den Nutzerdaten geschaffen werden. Nun konnten die Datenrettungstechniker die Daten auslesen und auf eine neue externe Sicherungsfestplatte übertragen.

Die Datenrettung der Seagate Laptop SSHD verlief dabei in diesem Fall überaus erfolgreich, abgesehen von wenigen defekten Sektoren konnten nahezu 100% der Daten wiederhergestellt werden.

Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde sogleich über die erfolgreiche Datenrettung seiner Segate SSHD ST1000LM014 Festplatte informiert und die geretteten Daten für den versicherten Versand vorbereitet.

Daten wiederherstellen auch von anderen 2.5 Zoll Seagate SSHD Festplatten:

  • ST500LM000
  • ST500LM001
  • ST500LM020
  • ST1000LM014
  • ST1000LM015
  • ST1000LM028
  • ST500LX012
  • ST500LX013
  • ST500LX014
  • ST500LX016

Datenrettung auch von anderen 3.5 Zoll Seagate SSHD Festplatten:

  • ST1000DX001
  • ST2000DX001
  • ST4000DX001

Häufige Anfragen bei Problemen mit Seagate-Festplatten:

  • externe Seagate Festplatte defekt
  • Seagate Festplatte wird vom Computer BIOS nicht erkannt
  • externe Seagate Festplatte  macht komische Geräusche
  • Seagate-Festplatte mit Headcrash
  • Kurzschluss und Überspannung, Falsches Netzteil angeschlossen an externer Seagate HDD
  • Seagate Festplatte heruntergefallen, vom Schreibtisch gefallen
  • Das Betriebssystem meldet, dass die Festplatte formatiert werden muss
  • CRC-Fehler bei Anschluss einer externen Seagate Festplatte
  • E/A Fehler bei Festplatte
  • Festplatte nicht erkannt
  • Seagate Festplatte piept oder klickt
  • Ordner werden nicht angezeigt
  • Datenträger muß formatiert werden
  • Seagate BSY fix, 0 lba

Typische Fehlermeldung bei Seagate-Festplatten mit Firmware-Defekt:

ERROR: Flash Led 9C17 – RestoreALFTablesToDRAM Failed – could not reconstruct Anchor List
ERROR: Flash Led 9C17 – RestoreALFTablesToDRAM Failed – Tables Clump had invalid Key
ProcessFlashError
FAIL Servo Op=0100 Resp=0003

 

Datenrettung Samsung SSD 840

Samsung SSD 840 defekt: professionelle Datenrettung

Datenrettung Samsung SSD 840 830 850 Pro EVOBei diesem Datenrettungsfall wurden wir von einem Kunden aus Brandenburg (Oder-Spree) kontaktiert, dessen Samsung SSD 840 nicht mehr erkannt wurde. Er hatte die Samsung SSD in einem Macbook als Systemplatte im Einsatz und dieser startete plötzlich nicht mehr. Auch der Ausbau der Samsung SSD mit einer Kapatität von 500 GByte und der Anschluss der SSD über einen externen USB-Adapter führte nicht dazu, dass die SSD erkannt wurde.

Zunächst fragte der Kunde bei einem Apple-Support nach, diese konnten Ihm jedoch mit der defekten Samsung SSD nicht helfen, eine Datenrettung von der SSD war dort nicht möglich. Da der Kunde jedoch wichtige und unverzichtbare Daten auf der SSD gespeichert hatte und diese schnellstmöglich benötigte rief er bei den Datenrettungsexperten von 030 Datenrettung in Berlin an und schilderte seine Situation.

Nachdem wir den Kunden beruhigen konnten und Ihm die möglichen Preise für die SSD-Datenrettung mitgeteilt hatten schickte er die Samsung SSD kostenfrei per DHL in das Berliner Datenrettungslabor zur Analyse und Datenrettung ein.

Analyse zur Datenrettung (Samsung 840 SSD)

datenrettung-mz-7td500-samsung-ssd-nicht-erkanntDie Datenrettungs-Experten von 030-Datenrettung.de untersuchten nachdem die Samsung-SSD im Datenrettungslabor eingetroffen war zunächst die Laufwerkselektronik der SSD auf mögliche defekte elektronische Komponenten, mechanische Beschädigungen und Kurzschlüsse. Nachdem sichergestellt bar, dass die Elektronik keinen schweren Schaden aufweist und der Speichercontroller der Samsung SSD nicht defekt war, analysierten die Datenrettungsexperten den Zustand des Service-Bereichs der SSD in dem unter Anderem die Firmware (das Betriebsprogramm der Samsung-SSD) gespeichert ist.

Hierbei wurde festgestellt, dass es in diesem Bereich Beschädigungen an der Firmware der SSD gibt, die dazu führen, dass die Samsung-SSD vom Computer nicht mehr erkannt wird. Eine Rekonstruktion dieser Bereiche wurde dann in Rücksprache mit dem Kunden vorgenommen, so dass danach mit spezialisierten Technologien ein Auslesen der Nutzerdaten und damit die Datenrettung der Samsung SSD möglich wurde.

Datenübertragung Samsung SSD 840 nach der Datenrettung

samsung-ssd-daten-retten-wird-nicht-erkanntNachdem die Datenrettungstechniker die Firmware-Probleme der SSD-Festplatte gelöst hatten, war ein Zugriff auf den Nutzerdatenbereich möglich. Zunächst wurde eine 1:1 Kopie der defekten Samsung-SSD angefertigt. Nachdem dann noch einige Reparaturen an den Dateisystemstrukturen der SSD durchgeführt worden waren, konnte die gerettete Laufwerkskopie eingebunden werden.

Bei der Datenrettung der Samsung SSD konnten alle Sektoren ausgelesen werden, so dass die Techniker nach der Reparatur der SSD dem Kunden anbieten konnten ihm eine geklonte Festplatte zur Verfügung zu stellen, die er in sein Macbook einbauen kann um dann bequem in seiner gewohnten Umgebung weiter arbeiten zu können.

Datenrettung Samsung SSD 840 mit Erfolg

Nachdem die Daten auf die Sicherungsfestplatte übertragen worden waren wurde der Kunde über die erfolgreiche Datenrettung seiner Samsung 840 SSD informiert und die Sendung per DHL an ihn verschickt.

Wir retten auch Ihre Daten von anderen defekten Samsung SSD:

  • Samsung 840 EVO
  • Samsung 850 Pro
  • 840 Pro series
  • 830 seriens
  • 470 series
  • PM 410 series
  • PM 800 series
  • P830 series
  • MLC SSD

Datenrettung u.a. von folgenden Samsung-Modellen: MZ-5PA064, MZ-5PA064B, MZ-5PA064C, MZ-5PA128, MZ-5PA128B, MZ-5PA128C, MZ-5PA256, MZ-5PA256B, MZ-5PA256C, MZ-7PC064D, MZ-7PC064N, MZ-7PC128D, MZ-7PC128N, MZ-7PC256D, MZ-7PC256N, MZ-7PC512D, MZ-7PC512N, MZ-7TD120, MZ-7TD128, MZ-7TD250, MZ-7TD256, MZ-7TD500, MZ-7TD512, MZ-7PD064, MZ-7PD128, MZ-7PD256, MZ-7PD512, MZ-7TE120, MZ-7TE250, MZ-7TE500, MZ-7TE750, MZ-7TE1T0, MZ-MTE120, MZ-MTE250, MZ-MTE500, MZ-MTE1T0, MZ-75E120, MZ-75E250, MZ-75E500, MZ-75E1T0, MZ-7KE128, MZ-7KE256, MZ-7KE512, MZ-7KE1T0

Anfragen & Fehler bei Problemen mit Samsung-SSD Festplatten:

  • Samsung SSD wird im BIOS nicht mehr erkannt
  • Samsung SSD wird von Windows, Linux, MacOs Betriebssystem nicht mehr erkannt
  • SSD Laufwerk mit nur noch einen sehr langsamen Dateizugriff
  • Lese- oder Schreibfehler beim öffnen oder speichern von Dateien
  • Bluescreen beim Start von Windows
  • Ausfall einer elektronischen Komponente: Flash Controller, NAND Speicher Chip
  • Datenbeschädigung aufgrund von Überspannung und Stromausfall
  • Ausfall des Speicher-Controllers
  • Beschädigung der Flash-Zellen
  • Schäden an Verbindungssteckern
  • Schäden an der Leiterplatine
  • Firmware-Schäden bei Samsung SSD

Die SSD-Datenrettung ist ein komplexer Vorgang, der vergleichbar ist mit einer RAID-Datenrettung. Bei SSD-Datenträgern werden die Daten nicht sequenziell in den einzelnen Speicherzellen gespeichert werden, vielmehr verhalten sich SSDs wie ein RAID-0 Verbund, bei dem die Daten in kleinen Portionen auf den verschiedenen Festplatten verteilt abgespeichert werden. Im Fall der SSD handelt es sich nur nicht um einzelne Festplatten sondern um Speicherzellen. Die Recovery-Experten müssen in schwerwiegenden Datenrettungsfällen deshalb die Daten wieder erneut zuordnen. Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten modernen SSD Modelle proprietäre Algorithmen und eine starke Verschlüsselung verwenden, die eine Datenrettung von SSDs häufig kompliziert machen.
Mit unseren spezialisierten Technologien sind wir jedoch zur Datenrekonstruktion auch komplizierter Datenrettungsfälle von SSD-Speichern in der Lage, so dass dass wir Ihre Dateien und Daten zuverlässig wiederherstellen können.

Datenrettung Intel 320 SSD

Datenrettung einer Intel 320 Series SSD

Intel 320 Series DatenrettungDie uns bei diesem Fall zur Datenrettung überreichte Intel 320 Series SSD stammte aus einem Firmenlaptop, der über Jahre gute Dienste erbracht hatte und dank der schnellen Intel-SSD eine sehr gute Arbeitsgeschwindigkeit erreichte. Dann startete der Laptop plötzlich nicht mehr und die SSD wurde nicht mehr erkann. Die IT-Abteilung des Berliner Unternehmens konnte auch nicht mehr auf die Intel-SSD zugreifen und die Daten des Laptops waren somit scheinbar verloren. Da von den wichtigen Firmendaten, die auf der SSD gespeichert waren keine Sicherungen vorlagen, wurden die Experten von 030-Datenrettung Berlin kontaktiert, um die Datenwiederherstellung der SSD vorzunehmen.


Intel bezeichnete die SSD 320 als seine dritte Generation – nach der X25-M und X25 M G2 Postville. Die Solid State Disk wurde mit den Kapazitäten 40, 80, 120, 160, 300 und 600 GByte angeboten. Intel betonte bei der SSD 320 Series die mehr als doppelte Schreibgeschwindigkeit von bis zu 220 MByte/s gegenüber Vorgängermodellen.
Die SSD 320 setzte wie bereits der Vorgänger X25-M G2 auf den Intel-Controller PC29AS21BA0. Der Speicher-Controller der Intel-SSD steuerte erstmals MLC-NANDs mit 25 nm Strukturgröße an. Bei der Intel X25-M G2 sowie der SSD 510 waren noch die 34-nm-MLC-NANDs verbaut. Durch die geringere Strukturgröße wurden höhere Kapazitäten ermöglicht – entsprechend konnte Intel mit der 320er Reihe auch Modelle mit bis zu 600 GByte Kapazität anbieten.

Unsere Analyse zur SSD-Datenrettung

Datenrettung Intel SSD BerlinZunächst überprüften die Datenrettungstechniker von 030-Datenrettung die Elektronik der Intel SSD-Festplatte. Hierbei wurden keine offensichtlichen Beschädigungen an der SSD festgestellt, es hatte also keine Überspannung gegeben hatte, die zum Ausfall einer SSD führen kann; auch die Bauelemente der SSD waren nicht beschädigt. Es lag also kein Elektronikschaden oder Ausfall des Speicher-Controllers vor.

Die Techniker prüften im nächsten Schritt, ob die Intel SSD ansprechbar war.  Bei Anschluss an den Computer wurde die SSD nicht mehr korrekt erkannt, die SSD wurde nur noch mit einer Kapazität von 8 Megabyte angezeigt und ein ZUgriff auf die Daten war nicht mehr möglich. Zusätzlich wurde als Seriennummer der SSD BAD_CTX 136 ausgegeben, was ein deutliches Zeichen für einen Firmware-Defekt darstellt.

Durchführung der SSD Datenrettung

Nachdem das Datenrettungsteam von 030-Datenrettung Berlin das Problem eingegrenzt hatte, wurde die Firmware der defekten SSD mit Hilfe unserer spezialisierten Technologien soweit repariert, dass ein Zugriff auf die Nutzerdaten und damit eine Datenrettung möglich wurde. Es wurden die wichtigsten Nutzerdaten selektiert und mit der Datenextraktion begonnen. Dabei wurde festgestellt, daß die Speicherzellen der Intel-SSD nicht mehr gut lesbar waren und viele Lesefehler waren zu beklagen. Mit entsprechenden Optimierungen und wiederholten Auslesevorgängen konnte das Datenrettungsergebnis so weit optimiert werden, dass nahezu 100% der Daten der defekten SSD ausgelesen werden konnten.

Die von der defekten SSD geretteten Daten wurden auf eine neue Festplatte übertragen, alle wichtigen Nutzerdaten konnten so zur großen Erleichterung für den Kunden wieder hergestellt werden.

Erfolgreiche SSD Datenrettung

Kurze Zeit später wurden dem Kunden die von der defekten SSD geretteten Daten überreicht..

Sollten Sie ebenfalls ein Problem mit einer Intel-SSD haben, die SSD plötzlich nicht mehr erkannt werden, kontaktieren Sie uns gern zur unverbindlichen Beratung zur Datenrettung Ihres SSD Speichers.

Lassen Sie Ihre Daten von Intel-SSD Festplatten retten, u.a.:

  • Intel X25-M Series
  • Intel X25-V Series
  • Intel 320 series
  • Intel 710 Series

Intel 320 Series SSD und der BAD CTX Bug

Intel 320 SSD bad ctxBesitzer einer Intel-SSD der 320er-Serie mussten vor Kurzem um ihre Daten fürchten: Ein unkontrollierter Stromausfall konnte dazu führen, dass die SSD nur noch mit acht Megabyte Kapazität erkannt wurde und den Fehlercode BAD_CTX 13x Error als Seriennummer ausgab. Bisher ließ sich die SSD nur noch über einen Secure Erase wieder zur Funktion überreden, was aber zu einem unwiederbringlichen Datenverlust führte. Seit einiger Zeit bietet Intel in seinem Download-Portal eine neue Firmware an, die diesen Fehler beheben soll.

Wir raten jedoch nur bedingt dazu, dieses Firmware-Update einzuspielen. Wenn etwa die Speicherzellen bereits geschädigt sind, kann das Firmware-Updaten unter Umständen nicht korrekt eingespielt werden, mit fatalen Folgen für die Daten. Sollten Sie also von einem entsprechenden Firmware-Defekt betroffen sein und wichtige Daten auf Ihrer SSD gespeichert haben, ist eine professionelle Datenrettung die sichere Alternative. Wir verfügen über spezialisierte Technologien, die eine Datenrettung auch in komplizierten Fällen ermöglicht. Kontaktieren Sie uns, wir finden eine Lösung!

Häufige Fehler bei Intel SSD Festplatten:

  • Intel SSD Festplatte defekt
  • SSD wird vom Computer BIOS nicht erkannt
  • Intel SSD wird nicht mehr angezeigt
  • Intel zeigt falsche Kapazität
  • SSD zeigt keine Seriennummer
  • Firmware-Defekte bei Intel SSD
  • Das Betriebssystem meldet, dass die SSD formatiert werden muss
  • CRC-Fehler bei SSD
  • E/A Fehler bei SSD-Festplatte
  • BAD_CTX Intel SSD-Festplatte

Datenrettung OCZ Vector SSD

Datenrettung von einer OCZ Vector SSD

datenrettung ocz vector ssdBei diesem Fall wurde uns eine defekte SSD-Festplatte von OCZ zur Analyse und Datenrettung zugeschickt. Es hanedelte sich um eine defekte OCZ Vector SSD mit 128 GB (VTR1-25SAT3-128G) aus einem Laptop, der laut Kundenangaben plötzlich nicht mehr startete und dessen SSD plötzlich ausgefallen war.  Die SSD wurde von keinem Computer mehr erkannt, eine Datensicherung war dem Kunden nicht mehr möglich.
Die defekte SSD wurde bereits von einem EDV-Fachmann überprüft, aber Daten von der SSD konnten nicht gerettet werden. Daraufhin kontaktierte das Unternehmen die Experten von 030-Datenrettung Berlin, um den Datenverlust zu beheben und die Daten wieder herzustellen.


In der Vector-SSD steckt ein Indilinx-Controller Barefoot3 (IDX500M00-BC), der gemeinsam von den Entwicklungsteams von Indilinx und PLX Technology entwickelt worden ist. Zwar steckte auch in den Vorgängermodellen Agility und Vertex 4 bereits ein „Indilinx-Controller“, dabei handelte es sich aber noch um einen Marvell-Chip, den OCZ mit eigener Firmware versah. Die OCZ Vector-SSDs gibt es in den Kapazitäten 128GB, 256GB sowie 512GB.

Unsere Analyse zur SSD-Datenrettung

daten retten ocz ssd vectorZunächst überprüften die Datenrettungstechniker von 030-Datenrettung die Elektronik der OCZ SSD-Festplatte. Hierbei stellte sich heraus, dass es keine Überspannung gegeben hatte, die zum Ausfall einer SSD führen kann; auch die Bauelemente der SSD waren nicht beschädigt. Es lag also kein Elektronikschaden oder Ausfall des Speicher-Controllers vor.

Die Techniker prüften im nächsten Schritt, ob die OCZ SSD ansprechbar war.  Bei Anschluss an den Computer wurde die SSD nicht mehr erkannt, das BIOS konnte die SSD nicht mehr ansprechen und deshalb wurde die SSD-Festplatte auch nicht mehr in der Geräteverwaltung angezeigt.

Dies sind typische Anzeichen eines Firmware-Defekts, was sich im weiteren Verlauf der Datenrettung auch bestätigen sollte.

Durchführung der SSD Datenrettung

Nachdem das Datenrettungsteam von 030-Datenrettung Berlin das Problem eingegrenzt hatte, wurde die Firmware der defekten SSD mit Hilfe unserer spezialisierten Technologien soweit repariert, dass ein Zugriff auf die Nutzerdaten und damit eine Datenrettung möglich wurde. Bei der Datenextraktion wurde im weiteren Verlauf festgestellt, dass einige der Speicherzellen nicht mehr korrekt ausgelesen werden konnten: Bei dieser SSD von OCZ lagen also sowohl ein Firmware-Defekt als auch defekte Speicherzellen vor. Dennoch konnten nahezu 100% der Nutzerdaten erfolgreich gerettet werden.

Die von der defekten SSD geretteten Daten wurden auf eine neue Festplatte übertragen, alle wichtigen Nutzerdaten konnten so zur großen Erleichterung für den Kunden wieder hergestellt werden.

Erfolgreiche SSD Datenrettung

Kurze Zeit später wurden dem Kunden die von der defekten SSD geretteten Daten per Expresslieferung übermittelt.

Sollten Sie ebenfalls ein Problem mit einer OCZ SSD haben, die SSD plötzlich nicht mehr erkannt werden, kontaktieren Sie uns gern zur unverbindlichen Beratung zur Datenrettung Ihres SSD Speichers.

Lassen Sie Ihre Daten von OCZ SSD Festplatten retten, u.a.:

  • OCZ Vertex Turbo
  • OCZ Vertex Plus
  • OCZ Vertex Ex
  • OCZ Solid 2
  • OCZ Agility
  • OCZ Agility Ex
  • OCZ Vertex 450
  • OCZ Vector
  • OCZ Vector 150
  • OCZ Vertex 460
  • OCZ ARC 100
  • OCZ Radeon R7

Datenrettung u.a. folgender Modelle (OCZ Vector SSD)

  • VTR1-25SAT3-128G
  • VTR1-25SAT3-256G
  • VTR1-25SAT3-512G
  • VTX450-25SAT3-128G
  • VTX450-25SAT3-256G
  • VTX450-25SAT3-512G
  • RADEON-R7SSD-120G
  • RADEON-R7SSD-240G
  • RADEON-R7SSD-480G
  • ARC100-25SAT3-120G

  • ARC100-25SAT3-240G
  • ARC100-25SAT3-480G
  • VTR150-25SAT3-120G
  • VTR150-25SAT3-240G
  • VTR150-25SAT3-480G
  • VTR1-25SAT3-128G
  • VTR1-25SAT3-256G
  • VTR1-25SAT3-512G
  • VTX460-25SAT3-120G
  • VTX460-25SAT3-240G
  • VTX460-25SAT3-480G

 

Häufige Fehler bei OCZ SSD Festplatten:

  • OCZ SSD Festplatte defekt
  • SSD wird vom Computer BIOS nicht erkannt
  • OCZ SSD wird nicht mehr angezeigt
  • SSD zeigt falsche Kapazität
  • OCZ SSD zeigt keine Seriennummer
  • Firmware-Defekte bei OCZ SSD
  • Das Betriebssystem meldet, dass die SSD formatiert werden muss
  • CRC-Fehler bei SSD
  • E/A Fehler bei SSD-Festplatte

Datenrettung Samsung SSD 840

Datenrettung von einer Samsung SSD 840 Pro

Datenrettung Samsung SSD 840Bei diesem Fall wurde uns eine defekte SSD-Festplatte von Samsung zur Analyse und Datenrettung zugeschickt. Dabei handelte es sich um eine defekte Samsung SSD SM841 aus einem Business-Laptop, der laut Kundenangaben plötzlich nicht mehrs startete.
Die SSD wurde bereits von der EDV-Abteilung überprüft, aber auch hier konnten die Daten von der SSD nicht gerettet werden. Somit kontaktierte das Unternehmen die Experten von 030-Datenrettung Berlin, um den Datenverlust zu beheben und die Daten wieder herzustellen.

Die Samsung SSD Festplatten der 840 EVO und PRO Serie setzen standardmäßig eine automatische Verschlüsselung ein, es werden also alle Daten mit einem für die jeweilige SSD vorhandenen Schlüsselt alle Daten verschlüsselt in den Speicherbereichen der SSD abgelegt. Der Nutzer merkt hiervon zunächst nichts, kompliziert wird es aber, wenn die Daten dann plötzlich nicht mehr zugreifbar sind, weil etwa die Firmware der SSD einen Fehler aufweist oder einzelne Speicherbausteine ausgefallen sind.

Unsere Analyse zur SSD-Datenrettung

Datenrettung Samsung SSD 840 ProZunächst überprüften die Datenrettungstechniker von 030-Datenrettung die Elektronik der Samsung SSD-Festplatte. Hierbei stellte sich heraus, dass es keine Überspannung gegeben hat, die zum Ausfall einer SSD führen kann, auch die Bauelemente der SSD waren in Ordnung, es lag also kein Elektronikschaden oder Controller-Ausfall vor.

Die Techniker prüften im nächsten Schritt, ob die Samsung SSD ansprechbar war. Hierbei wurde festgestellt, dass die SSD zwar erkannt wurde, jedoch nicht mehr mit der vollen Kapazität: Es wurde nur noch eine Speichergröße von rund 959 MB angezeigt. Auch die Seriennummer bestand nur noch aus Nullen und das SSD-Modell der Samsung SSD wurde nicht mehr korrekt erkannt.

Dies sind typische Anzeichen eines Firmware-Defekts, was sich im weiteren Verlauf der Datenrettung auch bestätigen sollte.

Durchführung der SSD-Datenrettung

samsung ssd defektNachdem die Techniker das Problem eingegrenzt hatten wurde die Firmware der defekten SSD mit Hilfe unserer spezialisierten Technologien soweit repariert, dass ein Zugriff auf den Datenbereich und damit eine Datenrettung möglich wurde.
Die laufwerksinternen Mechanismen zur Verschlüsselung der Daten wurden durch die Experten von 030-Datenrettung deaktiviert, so dass in einem weiteren Schritt die Daten extrahiert werden konnten.

Die von der defekten Samsung SSD geretteten Daten wurden auf eine neue Festplatte übertragen, alle wichtigen Nutzerdaten konnten so gerettet werden.

Erfolgreiche SSD-Datenrettung

Kurze Zeit später wurden dem Kunden die von der defekten SSD geretteten Daten per Expresslieferung übermittelt. Die Daten konnten in diesem Fall zu 100% von der Samsung SSD gerettet werden.

Sollten Sie ebenfalls ein Problem mit einer Samsung SSD haben, die SSD plötzlich nicht mehr erkannt werden kontaktieren Sie uns gern zur unverbindlichen Beratung zur Datenrettung Ihres SSD-Speichers.

Lassen Sie Ihre Daten von Samsung-SSD Festplatten retten, u.a.:

  • Samsung MLC (Corsair CMFSSD, OCZ Summit, Kingston SSDNOW)
  • Samsung 470 (u.a. in Apple-Computern zu finden)
  • Samsung PM810
  • Samsung 830 SSD (EVO, Pro)
  • Samsung PM830
  • Samsung 840 SSD (EVO, Pro)
  • Samsung PM840
  • Samsung PM841
  • Samsung SSD 840 Pro
  • Samsung 850 SSD

Datenrettung u.a. folgender Modelle (Samsung SSD)

  • MZ-5PA064
  • MZ-5PA064B
  • MZ-5PA064C
  • MZ-5PA128
  • MZ-5PA128B
  • MZ-5PA128C
  • MZ-5PA256
  • MZ-5PA256B
  • MZ-5PA256C
  • MZ-7PC064D
  • MZ-7PC064N
  • MZ-7PC128D
  • MZ-7PC128N
  • MZ-7PC256D
  • MZ-7PC256N
  • MZ-7PC512D
  • MZ-7PC512N
  • MZ-7TD120
  • MZ-7TD128
  • MZ-7TD250
  • MZ-7TD256
  • MZ-7TD500

  • MZ-7TD512
  • MZ-7PD064
  • MZ-7PD128
  • MZ-7PD256
  • MZ-7PD512
  • MZ-7TE120
  • MZ-7TE250
  • MZ-7TE500
  • MZ-7TE750
  • MZ-7TE1T0
  • MZ-MTE120
  • MZ-MTE250
  • MZ-MTE500
  • MZ-MTE1T0
  • MZ-75E120
  • MZ-75E250
  • MZ-75E500
  • MZ-75E1T0
  • MZ-7KE128
  • MZ-7KE256
  • MZ-7KE512
  • MZ-7KE1T0

Häufige Fehler bei Samsung SSD Festplatten:

  • Samsung SSD Festplatte defekt
  • SSD wird vom Computer BIOS nicht erkannt
  • Samsung SSD wird nicht mehr angezeigt
  • SSD zeigt falsche Kapazität
  • Samsung SSD zeigt keine Seriennummer
  • Firmware-Defekte bei Samsung SSD
  • Das Betriebssystem meldet, dass die SSD formatiert werden muss
  • CRC-Fehler bei SSD
  • E/A Fehler bei SSD-Festplatte