Datenrettung externe Festplatte: heruntergefallen piept klackert

Datenrettung von externen Festplatten

Datenrettung von externen Festplatten USBWir sind auf die Datenrettung von externen Festplatten spezialisiert. Mit unserer langjährigen Erfahrung, unseren hauseigenen Hard- und Software-Lösungen zur Datenrettung und unserem Reinraum-Labor sind wir in der Lage, die Daten von allen handelsüblichen Festplattentypen unabhängig vom Hersteller zu retten.

Dabei spielt es für uns keine Rolle, welche Art des Festplatten-Defektes vorliegt: Egal, ob eine externe Festplatte vom Schreibtisch gefallen ist, einen Stoß erlitten hat, umgefallen ist oder die externe Festplatte vom Computer plötzlich nicht mehr erkannt wird. Wir können Ihnen in allen Fällen von Datenverlust professionell und binnen kürzester Zeit weiterhelfen, Ihre Festplatte reparieren und Ihre Daten vom Datenträger wieder herstellen.

Kontaktieren Sie uns oder sprechen mit einem unser kompetenten Kundenbetreuer!

Gern informieren wir Sie kostenlos und unverbindlich bezüglich der Möglichkeiten einer professionellen Datenrettung von Ihrer externen Festplatte.

Bereits im Beratungsgespräch können wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Bereich der Datenwiederherstellung aufgrund Ihrer Schilderungen den vorliegenden Schaden grob abschätzen und Ihnen einen zu erwartenden Kostenrahmen für eine erfolgreiche Datenrettung nennen.
Nachdem Sie uns Ihren defekten Datenträger zukommen lassen haben erstellen wir eine kostenlosen Datenträger-Analyse, auf deren Grundlage wir Ihnen ein Festpreis-Angebot zur Datenrettung Ihrer externen Festplatte unterbreiten.

Sofern Sie uns im Anschluss mit der Wiederherstellung Ihrer externen Festplatte beauftragen, werden Ihre Daten in unserem hauseigenen Reinraum-Labor mit modernster technischer Ausstattung gerettet. Nach erfolgter Datenrettung überspielen wir Ihre Daten auf einen neuen Datenträger Ihrer Wahl und übergeben Ihre Daten entweder persönlich an Sie oder versenden diese per versichertem Paket an Sie zurück.

Externe Festplatten als günstiger Datenspeicher

Externe Festplatten gehören heute zur Grundausstattung eines jedes Computernutzers, unabhängig vom genutzten Computersystem. Externe Festplatten dienen dabei vorwiegend der Speicherung großer Datenmengen, die auf dem eigentlichen PC oder Apple-Computer zu viel Speicherplatz belegen würden, wie z. B. Foto oder Video Sammlungen.
Da moderne externen Festplatten über große Kapazitäten verfügen und heutzutage nicht mehr teuer in der Anschaffung sind, stellen sie eine gern genutzte Möglichkeit zur Datenspeicherung bzw. als Backup-Medium dar.

Datenwiederherstellung von externen Festplatten

Extrem schlanke externe Festplatte Seagate

Externe Festplatten stellen somit ein sehr gutes Mittel dar, um den Speicherplatz eines PCs zu erweitern. Sie können einfach an den Computer angeschlossen werden und bieten sofort die Möglichkeit, Daten darauf zu speichern. Insbesondere für Anwender, die regelmäßig Backups (Datensicherung) durchführen wollen, bieten externe Festplatten viele Vorteile, da sie zum einen recht günstigen Speicherplatz zur Verfügung stellen und zum anderen die Handhabung einfach ist.

Externe Festplatten im 3,5-Zoll-Formfaktor sind ideal für Backup und Archivierungsaufgaben, bieten Sie dem Nutzer die maximale Kapazität bei sehr schnellen Übertragungsraten. Die mobilen Laufwerke eignen sich vor allem für den stationären Einsatz im Büro sowie zu Hause und verfügen über eine eigene Stromversorgung. Externe Festplatten im 3.5 Format gibt es in allen denkbaren Kapazitäten und verschiedensten Anschlussmöglichkeiten wie USB, eSata, Firewire oder Thunderbolt.

Wer ein externes Laufwerk sucht, das hohe Kapazität, kompakte Maße und geringes Gewicht vereint, landet ganz schnell bei einem Modell im 2,5-Zoll-Format. Die externen 2,5-Zoll-Festplatten sind dank kompakter Abmessungen und wegen ihres niedrigen Gewichts zum Mitnehmen prädestiniert. Die transportabelsten Geräte wiegen dabei wenig mehr als eine Tafel Schokolade und sind mit zum Teil 9 Millimetern Bauhöhe extrem schlank. Damit passen diese externen Datenträger in jede Tasche und lassen sich überallhin mitnehmen, egal ob in den Urlaub oder auf Dienstreise, externe Festplatten sind der ideale Begleiter.

Moderne externe Festplatten verfügen über einen USB-3.0-Anschluss, damit sie schnelle Datentransfer-Raten erreichen können. Festplatten mit USB 2.0 entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik und sollten deshalb gegen moderne Festplatten ausgetauscht werden, die ein vielfaches an Geschwindigkeit bieten. Einige wenige externe Laufwerke bieten zudem noch FireWire-Anschlüsse oder Thunderbold-Schnittstellen für den Einsatz an Apple Mac Computern.

Verlässlichkeit externer Festplatten

Festplatten im Allgemeinen und externe Festplatten im Besonderen sind äußerst anfällig gegenüber Stößen, plötzlichen Bewegungen oder gar Stürzen während sie im eingeschalteten Zustand sind. Es handeld sich bei Festplatten um mechanische Datenträger mit extrem empfindlichen Komponenten und mechanische Einwirkungen führen nicht selten zum Ausfall und damit Datenverlust. Durch unsere langjährigen Erfahrungen mit der Reparatur externer Festplatten kennen wir die Folgen solcher Einwirkungen nur zu gut und empfehlen deshalb dringend, externe Festplatten im Betrieb nicht zu bewegen.

Festplatte heruntergefallen

Sturzsichere Festplatte sollen empfindliche Bauteile schützen

Das robuste Erscheinungsbild einiger externer Festplatten (z.b. Hitachi Rugged PortableDrive, Transcend StoreJet) kann den Anwender dazu verleiten, die Platte recht sorglos zu nutzen und im laufenden Betrieb zu Bewegen, was in der Folge zu einer Oberflächenbeschädigung der Daten-Platten führen kann.

Der Anwender sollte sich bei der Nutzung einer Festplatte darüber im Klaren sein, dass die empfindlichsten Bauteile – die Schreib/Leseköpfe – im laufenden Betrieb je nach Festplattenmodell mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h über die Magnetoberfläche der Daten-Platten rasen und dabei von einem Luftpolster getragen werden, dass eine Höhe von gerade einmal 0,2 µm aufweist. Die Spuren, die ein Fingerabdruck auf einem Wasserglas hinterläßt sind um ein vielfaches höher und messen etwa 4 µm!

Da der Abstand der Schreib/-Leseköpfe zu den Daten-Platten also derart gering ist, reichen schon minimale Erschütterungen aus, um eine Beschädigung und damit verbunden einen Datenverlust hervorzurufen. Ist die Erschütterung größer und schlagen die Schreib/Leseköpfe etwa durch einen Sturz der externen Festplatte auf die Datenplatten auf, so spricht man von einem klassischen Head-Crash der Festplatte.

Auswirkungen eines Festplatten Head-Crash

Festplatten-Headcrash Folgen

Festplatten-Headcrash: Schreib/Leseköpfe auf den Datenplatten, deutlicher Kratzer

Ein Festplatten Head-Crash ist dadurch gekennzeichnet, dass die Schreib/-Leseköpfe die Datenträgerscheiben berühren oder dort aufschlagen. Hierdurch werden nicht selten Beschädigungen in Form von kleinen Kratzern oder Rillen hervorgerufen. Im Normalbetrieb schweben die Schreib/-Leseköpfe auf einem minimalen Luftpolster über die Datenträgerscheiben und haben zu keinem Zeitpunkt direkten Kontakt mit den Daten-Platten. Ist der Schaden an den Datenplatten bergrenzt und betrifft nicht den Firmware-Bereich der Festplatte, so stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Datenrettung durch einen professionellen Datenretter noch recht gut. Sollte Ihre Festplatte also einen leichteren Headcrash erlitten haben, so bestehen gute Chancen, Ihre Daten noch retten zu können.

Wichtig ist aber, dass die Festplatte auf keinen Fall weiter betrieben wird oder an andere Rechner angeschlossen wird. Dies kann Ihre Daten unwiederbringlich schädigen: Wird die Festplatte nach einem Headrash weiterhin betrieben, verschlimmert sich die Beschädigung der Datenplatten relative schnell und kann bis hin zum kompletten Oberflächenabrieb führen – ohne jede Möglichkeit einer Datenwiederherstellung. Lassen Sie eine externe Festplatte mit einem solchen Schaden (Sturz, Schlag, atypische Geräusche) in jedem Fall ausgeschaltet. Bringen Sie eine solche Festplatte auch nicht zu einem guten Bekannten mit EDV/Computererfahrung oder zu einem Computer-Service: Für eine Datenrettung von einem mechanisch beschädigten Datenträger werden nicht nur spezielle Werkzeuge, Reinraum-Labor und Ersatzteile benötigt, auch ein umfangreiches KnowHow über den internen Aufbau und den Umgang mit den internen Komponenten von Festplatten wird benötigt, um eine Datenrettung erfolgreich enden zu lassen. Ohne eine solche Ausrüstung wird eine Festplattenrettung in der Regel scheitern und die Daten unwiederbringlich schädigen.

externe Festplatte herunter gefallen piept

Schwerer Sturzschaden: Fesplatten-Schreib/Leseköpfe zerstört

Wir als professionelles Datenrettungsunternehmen prüfen bei einem Headcrash zunächst im Reinraum-Labor wie schwerwiegend der Oberflächenschaden ist und wie stark die Schreib/Leseköpfe beschädigt sind.

Erst wenn diese Frage geklärt ist kann eine sinnvolle und kosteneffektive Strategie zur Datenrettung entwickelt werden – etwa durch den Austausch von Festplatten-Komponenten. Erst wenn der gefahrlose Betrieb der Festplatte weitestgehend sichergestellt ist, wenn die Festplatte also für die Datenrettung weitestgehend repariert wurde, wird die Festplatte mit speziellen Hard- und Softwarelösungen ausgelesen, die für eine minimale Belastung der beschädigten Festplatte sorgen. Nur unter diesen professionellen Bedingungen ist eine erfolgreiche Datenwiederherstellung realisierbar.

Nur wenn die Oberflächenbeschädigung sehr stark ist oder in systemkritischen Bereichen liegt, ist eine Datenrettung unter Umständen nicht mehr möglich. In der überwiegenden Zahl der bei uns eingehenden Fälle ist eine Datenrettung jedoch zu sehr günstigen Konditionen realisierbar.

Welche Punkte gibt es im Umgang mit externen Festplatten zu beachten ?

  • Externe Festplatten sind sehr empfindlich: Im laufenden Betrieb also so wenig wie möglich bewegen.
  •  Vermeiden Sie bei externen Festplatten auf jedem Fall jegliche Erschütterungen.
  •  Die sicherste Methode, einen Datenverlust zu vermeiden ist die Speicherung von Daten auf verschiedenen Datenträgern (zweite Festplatte, NAS, DVD).

Wir bieten die Datenrettung unter anderem von folgenden Marken:


  • Externe Festplatten von Buffalo: Buffalo MiniStation Slim, Buffalo MiniStation Air 2, Buffalo DriveStation DDR
  • Externe Festplatten von Freecom: Mobile Drive XXS, Mobile Drive Classic, Mobile Drive Mg, Tough Drive, Hard Drive Sq Desktop
  • Externe Festplatten von Intenso: Memory Blade, Memory Box, Memory Case, Memory Center, Memory Home, Memory Play, Memory Point, Memory Tower, Memory 2 Move, Memory Drive, Memory 2 Move MAX
  • Externe Festplatten von LaCie: Porsche Design Mobile Drive, LaCie Rugged USB Thunderbolt, LaCie Little Big Disk, LaCie Mirror, LaCie Rugged Mini, LaCie d2, Porsche Design Desktop Drive
  • Externe Festplatten von Seagate: Wireless Plus, Expansion Portable, Backup Plus Slim Portable, FreeAgent XTreme, FreeAgent Go, FreeAgent GoFlex Home, GoFlex Satellite
  • Externe Festplatten von Toshiba: Canvio Alu, STOR.E Basics, STOR.E CANVIO, STOR.E PLUS, Canvio Slim
  • Externe Festplatten von TrekStor: DataStation maxi light, DataStation pocket air, DataStation pocket light, DataStation pocket pace, DataStation duo w.ub, DataStation maxi classic, DataStation micro, DataStation microdisk, DataStation maxi Xpress, DataStation pocket capa, DataStation pocket click, DataStation pocket Xpress
  • Externe Festplatten von Verbatim: Verbatim GT SuperSpeed, Verbatim Store ‘n’ Go, Store ‘n’ Go Ultra Slim, Store ‘n’ Save, Store ’n‘ Go Executive, Store ’n‘ Save SuperSpeed Desktop Hard Drive
  • Externe Festplatten von Western Digital: My Passport, My Passport Pro, WD My Book, Essential, Elements Desktop, My Book DUO, My Passport Ultra, WD Elements portable, My Book Studio


Festplatten von Buffalo Festplatten von Freecom Festplatten von Intenso

Festplatten von LaCie Festplatten von Seagate Festplatten von Toshiba

Festplatten von TrekStor Festplatten von Verbatim

 

Häufige Anfragen bei Problemen mit externen USB-Festplatten:


Festplatten-Fehler

  • Externe USB-Festplatte defekt
  • Externe Festplatte wird vom Computer / BIOS nicht erkannt
  • Externe Festplatte macht komische Geräusche
  • Externe Festplatte piept oder klackert
  • Festplatte mit Headcrash
  • Kurzschluss und Überspannung, Falsches Netzteil an externer USB-Festplatte
  • Externe Festplatte heruntergefallen
  • Externe Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Das Betriebssystem meldet, dass die externe Festplatte formatiert werden muss
  • Externe Festplatte wurde versehentlich formatiert
  • Gespeicherte Daten auf externer Festplatte sind verschwunden
  • Dateien auf externer Festplatte versehentlich gelöscht
  • CRC-Fehler bei Anschluss einer externen USB-Festplatte
  • E/A Fehler bei Anschluss einer externen Festplatte

Fehlermeldungen bei externen Festplatten

  • Fehlermeldung: „Die Anforderung konnte wegen einem E/A-Gerätefehlers nicht ausgeführt werden“
  • Fehlermeldung: „Das Laufwerk ist nicht formatiert, möchten Sie es formatieren?“
  • Fehlermeldung: „Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt“
  • Fehlermeldung: „Der Finder konnte diesen Vorgang nicht abschließen, da einige Daten in „Datei.xyz“ nicht gelesen oder geschrieben werden konnten (Fehler -36)“