Datenrettung Samsung Spinpoint Festplatte: wird nach Sturz nicht erkannt

Datenrettung Samsung Festplatte

Zweitanalyse zur Datenrettung einer defekten Samsung Festplatte

Häufig bekommen wir als professioneller Datenretter Anfragen zur Datenrettung defekter Samsung-Festplatten etwa mit Sturzschaden oder anderen Festplatten-Defekten wie dem Ausfall der Elektronik (PCB), Headcrash, Oberflächenschäden aber auch einfacheren Problemen wie fälschlich gelöschten Dateien.

Im vorliegenden Datenrettungsfall einer defekten Samsung Spinpoint Festplatte aus einem Freecom XXS-Gehäuse war dem Kunden die Samsung-Festplatte vom Tisch heruntergefallen und die Festplatte wurde danach nicht mehr erkannt. Die Festplatte machte komische Geräusche in Form eines Klackerns und Klickens.

Da die Daten auf der Samsung-Festplatte gerettet werden mußten und es sich um sehr wichtige Daten handelte, suchte der Kunde bei Google nach einem seriösen Unternehmen zur Datenwiederherstellung.

Leider realisierte der Kunde in seiner Verzweiflung nach dem Festplatten-Defekt nicht, dass es sich bei den ersten Ergebnissen bei seiner Google-Recherche um Werbeanzeigen handelte.

Die dort gemachten Versprechen klangen nur zu gut: „Bestpreisgarantie, ISO-zertifiziert, transparenter Ablauf, Hohe Erfolgsrate, 97% Erfolg, Null Risiko„.

So entschied er sich für eines der ersten gelisteten Unternehmen und schickte seine defekte Festplatte zur Datenrettungsanalyse ein.

Die Datenträger-Analyse ergab:

  • Beim Anschließen der HDD klackert sie und hört auf sich zu drehen
  • HDD wurde im Reinraum zur internen Prüfung geöffnet
  • Defekter Lese/Schreibkopf verhindern Zugang zu den Daten
  • Die Verteilungstabellen sind unlesbar aufgrund von Lese/Schreibfehler
  • Möglicher Schaden auf der Medien-Oberfläche verursacht den Fehlschlag der mechanischen und logischen Lese/Schreibvorgänge

Um eine Datenrettung der Spinpoint Festplatte zu ermöglichen, seien umfangreiche Laborarbeiten erforderlich, bei denen die Schreib-Leseeinheit der Festplatte ausgetauscht werden muss. Danach sei der Erfolg der Datenrettung mit 70% gegeben. Leider sei aber ein passendes Ersatzteil aktuell nicht auf Lager: „Leider befinden sich momentan keine passenden Teile in unserem Lager, um die Wiederherstellung abzuschließen, aber ein kompatibler Spender kann von unseren Lieferanten bestellt werden.“

Für die Datenrettung der defekten Samsung Festplatte sollte der Kunde mit 720€ in Vorleistung gehen, im Erfolgsfall sollten noch weitere 360€ für die Bereitstellung der geretteten Daten anfallen. In seiner Not und im Wissen, dass seine Festplatte sich bereits in England und nicht – wie auf der Webseite des Anbieters beworben – in einem Datenrettungslabor in Deutschland befand, willigte der Kunde ein und überwies die erfolgsunabhängige Datenrettungsgebühr.

Wenige Tage später erhielt der Kunde eine vernichtende Mitteilung: „Die Diagnose Ihres Datenträgers ist nun abgeschlossen. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass eine Datenrettung in Ihrem Fall ldeier nicht mehr möglich ist. Nach erneuter Überprüfung der Spenderteile konnte festgestellt werden, dass die Schreib-/Leseköpfe nun ähnliche Schäden wie die Originalbauteile aufweisen, was ein Indiz dafür ist, dass die Oberfläche der Magnetscheiben zu einem bestimmten Grad beschädigt ist und Komplikationen aufweist, somit fortwährende Ausleseprobleme verursacht und den Zugriff auf die Daten verweigert.

Der Kunde wurde nun vor die Wahl gestellt, seine defekte Samsung-Festplatte kostenlos vernichten zu lassen oder gegen eine wiederum nicht geringe Gebühr wieder zurückschicken zu lassen.

Nach diesen negativen Erfahrungen und im Unglauben, dass seine Daten für immer verloren seien, kontaktierte der Kunde die Recovery-Experten von 030 Datenrettung, um eine Zweitmeinung zu seinem Datenrettungsfall der defekten Samsung-Festplatte einzuholen. Nachdem er uns den Vorfall genau geschildert und uns auch das Analyseergebnis telefonisch mitgeteilt hatte mußten wir dem Kunden zunächst sagen, dass sowohl die Analyseergebnisse als auch die geschilderte Vorgehensweise zur Datenrettung für uns nachvollziehbar sind und wir die Chancen für eine Datenrettung als nicht sehr hoch einstufen. Eine belastbare Aussage ist aber erst nach einer genauen Schadensanalyse an der defekten Samsung-Festplatte zu treffen.

Der Kunde entschied sich dennoch dazu, einen zweiten Versuch zur Datenrettung zu unternehmen und schickte seine Samsung Festplatte für eine Zweitmeinung in unser Berliner Datenrettunslabor.

Kostenlose Diagnose anfragen

Zweitmeinung zur Festplatten-Rettung: Samsung Spinpoint HM-500LX

Nachdem die defekte Samsung-Festplatte zur Datenwiederherstellung in unserem Berliner Labor eingetroffen war, wurde die Analyse zur Datenwiederherstellung umgehend durchgeführt. Aufgrund der Fehlerbeschreibung des Kunden wurde die Festplatte sofort in unserem Datenrettungslabor geöffnet, um den Schaden genau zu analysieren und eine Vorgehensweise für die Datenwiederherstellung zu entwickeln.

Samsung Festplatte herunter gefallen daten retten

Samsung Festplatte herunter gefallen: Kratzer am Festplatten-Deckel

Bei der Datenträger-Analyse in unserem modernen Datenrettungslabor wurde dann festgestellt, dass es zu einem schweren Defekt der Festplattenmechanik gekommen war, als die Festplatte heruntergefallen ist. Zunächst stellten unsere Recovery-Experten Schleifspuren am Gehäusedeckel der Festplatte fest. Diese können durch den mechanischen Schock entstehen, den eine Festplatte bei einem Sturz erfährt.

Aufgrund der weiteren Einschaltvorgänge der defekten Festplatte durch den Kunden war es zudem zu schweren Oberflächenschäden an den Datenplatten der Samsung-Festplatte gekommen, die bereits mit bloßem Auge sichtbar waren (vgl. Foto).

Bei der mikroskopischen Feinuntersuchung der Schreib-Leseeinheit der defekten Festplatte wurde am obersten Schreib-Lesekopf große Mengen von Abriebspartikeln der Datenplatte gefunden, die Schreib-Leseeinheit war durch den Sturz leicht deformiert und hatte auf der Datenplatte geschliffen.

Datenwiederherstellung Samsung Festplatte

defekte Samsung Festplatte: Beschädigungen der Datenplatten in Folge eines Headcrash

Auch im Luftfilter der defekten Samsung-Festplatte fanden wir Abriebspartikel. Trotz des schweren Schadensbildes und dem vernichtenden Urteils der Erstanalyse waren unsere Datenrettungstechniker der Meinung, dass eine Datenwiederherstellung der Samsung-Festplatte mit entsprechendem Aufwand noch zu realisieren sei.

Um eine Festplatten-Rettung bei der defekten Samsung-Festplatte durchzuführen waren in jedem Fall umfangreiche Arbeiten in unserem Datenrettungslabor durchzuführen, bei denen die defekten Schreib-Leseköpfe ausgetauscht und die Festplatte von Abriebspartikeln zu reinigen wäre.

Danach müssen voraussichtlich Reparaturen an der Festplatten-Firmware vorgenommen werden, eventuell sind weiterhin spezielle Verfahrensweisen notwendig, um einen Zugang zur Service Area zu gewinnen und letztlich die defekte Festplatte auszulesen.

Nachdem der Kunde unserem Kostenvoranschlag zur Datenrettung zugestimmt hatte machten sich unsere Recovery-Experten an die Arbeit.

Datenwiederherstellung: Reparatur der defekten Samsung Festplatte

Daten retten defekte Festplatte Samsung

Datenrettung und Reparatur der Samsung Festplatte in unserem Reinraum-Labor

Um die Datenwiederherstellung der defekten Samsung-Festplatte zu ermöglichen, wurde die Festplatte erneut in unserem Berliner Datenrettungslabor zur Festplatten-Reparatur geöffnet.

Als professioneller Datenretter konnten wir bei der Rekonstruktion der Samsung-Festplatte auf ein Ersatzteil aus unserem umfangreichen Lagerbestand zurückgreifen, so dass die Durchführung dieser Arbeiten ohne Verzögerung möglich war.

In unserem Labor wurde die defekte Schreib-Leseeinheit ausgetauscht und weitere Maßnahmen zur Reinigung des Festplatten-Gehäuses durchgeführt.

Nachdem die Labor-Arbeiten zur Festplatten-Reparatur abgeschlossen waren, wurde die Festplatte an unseren spezialisierten Technologien zur Laufwerksrekonstruktion und Datenextraktion angeschlossen.

Festplatten-Reparatur: Firmware Probleme beheben

Hierbei wurde zunächst geprüft, ob ein Zugriff auf die Service-Area möglich ist und ob die zum Betrieb der Festplatte notwendigen Initialisierungsdaten (Firmware / Microcode) Defekten aufweisen.

In diesem reservierten Bereich sind alle zum Betrieb der Festplatte notwendigen Parameter gespeichert. Bei der Prüfung wurde festgestellt, dass in der Service Area schwere Defekte vorlagen, die repariert werden mußten, um einen Zugriff auf die Nutzerdaten zu ermöglichen.

Das Problem lag dabei in den Defekt-Listen, die zur Bildung einer Translationstabelle benötigt werden. Ohne diese Defekt-Listen war ein Zugriff auf den Nutzerdatenbereich der defekten Festplatte nicht möglich.

Freecom XXS Festplatte DatenrettungUnsere Datenrettunsgtechniker entwickelten eine Herangehensweise zur Beseitigung der Defekte und konnten so einen Zugang zu den Nutzerdaten schaffen. Nachdem der Zugriff auf die gespeicherten Daten möglich war, wurden die Dateien des Kunden selektiert und die defekte Festplatte ausgelesen.

Das Auslesen der defekten Samsung-Festplatte war trotz des schweren Schadensbildes mit einigen manuellen Eingriffen möglich und das erzielte Datenrettungsergebnis erstaunlich gut.

Unsere Recovery-Experten waren bei der defekten Samsung-Festplatte in der Lage, über 97% der Daten zu retten, einem sehr guten Datenrettungsergebnis, vor allem, wenn man das Ergebnis der Erstanalyse in Betracht zieht, für das der Kunde bereits einen hohen Geldbetrag bezahlen mußte, ohne dafür seine Dateien zu erhalten.

Nachdem die Datenwiederherstellung der defekten Samsung-Festplatte abgeschlossen war, wurden die Nutzerdaten auf eine neue Sicherungsfestplatte übertragen. Die abschließende Prüfung der wiederhergestellten Daten hat ergeben, dass über 97% der Festplatten-Daten ausgelesen und somit gerettet werden konnten.

Defekte Festplatte retten: Samsung-Datenrettung mit Erfolg

Der Kunde wurde über die erfolgreiche Datenwiederherstellung seiner defekten Samsung Festplatte informiert und und die Datenrettung für den versicherten Rückversand vorbereitet.

Daten wiederherstellen auch von anderen Samsung-Festplatten:

  • Spinpoint M60
  • Spinpoint M7
  • Spinpoint M7E
  • Spinpoint M8
  • Spinpoint M80
  • Spinpoint M8U
  • Spinpoint MP2
  • Spinpoint MP4
  • Spinpoint MT2
  • Spinpoint P120
  • Spinpoint P160

Häufige Probleme bei Festplatten von Samsung:

  • externe Samsung Festplatte defekt
  • Samsung Festplatte wird vom Computer BIOS nicht erkannt
  • externe Samsung Festplatte macht komische Geräusche
  • Samsung Spinpoint Festplatte mit Headcrash
  • Kurzschluss und Überspannung bei Samsung-HDD
  • Falsches Netzteil angeschlossen an externer Festplatte
  • Samsung Festplatte heruntergefallen, vom Schreibtisch gefallen
  • Das Betriebssystem meldet, dass die Festplatte formatiert werden muss
  • CRC-Fehler bei Anschluss einer externen Samsung Festplatte
  • E/A Fehler bei Festplatte
  • Festplatte nicht erkannt
  • Samsung Festplatte piept oder klickt (klackert)
  • Ordner werden nicht angezeigt
  • Datenträger muß formatiert werden
  • defekte Samsung Festplatte auslesen
  • defekte Festplatte retten